Abo
  • Services:

Trials of the Blood Dragon im Test: Motorräder im B-Movie-Rausch

Nach Far Cry 3 Blood Dragon mischt Ubisoft erneut Genres zusammen: In Trials of the Blood Dragon geht es um Motorrad-Kunststücke und einen aussichtslosen Krieg. Der Stilmix hat großartige Momente zu bieten - treibt Action- und Fahrfans aber auch immer wieder zur Verzweiflung.

Artikel veröffentlicht am ,
Trials of the Blood Dragon
Trials of the Blood Dragon (Bild: Ubisoft)

Wie bereits in Far Cry 3 Blood Dragon gibt es auch im neuen Trails eine Geschichte, wie sie sinnloser nicht sein könnte. Actionheld Rex Power Colt ist verstorben - das hält ihn aber nicht davon ab, als Hintergrundsprecher in rauchigem Englisch das Spiel einzuleiten und auf seine beiden Kinder hinzuwiesen, die diesmal als Protagonisten agieren. Die Aufgabe der beiden ist es, im vierten Vietnamkrieg allerlei Gefechte zu bestreiten - und dabei Hindernisse ebenso aus dem Weg zu räumen wie Soldaten, Monster und riesige Endgegner.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. BG-Phoenics GmbH, München, Frankfurt

Ein Großteil der Spielzeit wird wie in einem klassischen Trials-Titel auf dem Motorrad verbracht. Es gilt also, Gas und Bremse so im Griff zu haben, dass Sprünge ebenso wie steile Abfahrten, kleine Loopings und knifflige Übergänge ohne Sturz überstanden werden. Es braucht immer wieder einige Versuche, bis die kurzen Abschnitte gemeistert sind. Dank tollem Spielgefühl und fair ansteigendem Schwierigkeitsgrad bleibt die Motivation, immer neue Bestzeiten und weniger Fehler zu schaffen, konstant hoch. Auch die Rücksetzpunkte sind fair gewählt.

Das ungewöhnliche Szenario fügt sich gut in die Trials-Welt ein. Es macht Spaß, vor einem Feuerspeienden Drachen zu fliehen oder durch wilde Actionszenen im Stil eines 80er-Trash-Films zu rasen und dabei Wände zum Einsturz zu bringen, auf einer Lore zu balancieren oder später auch mal mit einem Panzer anstelle des Bikes zu rasen.

Absturz in den Jump-and-Run-Passagen

Weniger gelungen sind die Momente, in denen Trials of the Blood Dragon auf Elemente jenseits der Motorradaction setzt. So ist es später möglich, auch auf dem Bike Schusswaffen oder einen Greifhaken einzusetzen - was in der Bedienung umständlich ist. Noch weniger überzeugen allerdings eingeschobene Jump-and-Run-Level, in denen der Spieler zu Fuß unterwegs ist. Simple Sprünge über Plattformen, dumme KI-Gegner und Schusswaffen, die kaum kontrollierbar via rechtem Analogstick gesteuert werden, lassen diese Passagen ungewöhnlich lieblos wirken.

Die Präsentation hingegen ist immer wieder für einige Lacher gut. Die Zwischensequenzen mit Comic-Passagen, eingestreute historische Werbeclips, gewolltes Bildflimmern und B-Movie-Charme wissen wie im Far-Cry-Ausflug durchaus zu überzeugen.

Trials Of The Blood Dragon ist für Windows-PC, Xbox One und Playstation4 als Download über Uplay oder in den Stores der Konsolen für rund 15 Euro verfügbar. Es hat von der USK eine Freigabe ab 12 Jahren erhalten.

Fazit

Ein merkwürdiger Mix, der leider nicht ganz aufgeht: Als Actionspiel funktioniert Trials of the Blood Dragon nicht, dafür sind die Jump-and-Run-Passagen zu lieblos gestaltet. Die Trials-Momente hingegen machen Spaß und sind äußerst abwechslungsreich. Fans der Reihe werden also phasenwiese bestens unterhalten, müssen aber immer wieder zwischendurch Action-Level absolvieren, die die Motivation spürbar drücken - da hilft auch die abgedrehte Inszenierung nur wenig.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

ElMario 29. Jun 2016

war eigentlich immer ein netter Zeitvertreib, mit lustigen Einlagen, cooler Musik und...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /