Trevor Milton: Ex-Nikola-Motor-Chef wegen Betrugs angeklagt

Die New Yorker Staatsanwaltschaft wirft Trevor Milton vor, mit seinen falschen Aussagen über den Elektroauto-Hersteller vor allem Kleinanleger getäuscht zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Nikola-Motor-Gründer Trevor Milton: über eine Milliarde US-Dollar mit Nikola-Börsengang verdient
Nikola-Motor-Gründer Trevor Milton: über eine Milliarde US-Dollar mit Nikola-Börsengang verdient (Bild: Massimo Pinca/Reuters)

Wegen Falschaussagen muss sich Trevor Milton, Gründer des Elektroauto-Herstellers Nikola Motor Company, vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft in New York wirft ihm vor, Anleger über den Stand der Technik des Unternehmen getäuscht zu haben.

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Hamburg
  2. (Junior) IT Consultant SAP BPC & SAP SEM-BCS (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
Detailsuche

Milton werde des Wertpapierbetrugs, inklusive Falschaussagen über das Unternehmen, sowie des Betrugs unter Einsatz von Telekommunikationsmitteln beschuldigt, berichtet der US-Fernsehsender CBNC. Milton habe falsche und irreführende Aussagen über soziale Medien sowie über Fernseh-, Print- und Podcast-Interviews verbreitet, heißt es laut CNBC in der Anklageschrift. Diese habe er direkt an Anleger, vor allem an Kleinanleger, gerichtet.

Milton war der größte Nikola-Aktionär des Unternehmens. Das Aktienpaket war zeitweise rund 8,5 Milliarden US-Dollar wert. Die Grand Jury verlangte, dass Milton den Teil seines Vermögens, den er durch die Begehung dieser Straftaten erlangt habe, verlieren solle. Dazu könnte auch der Gewinn gehören, den der mit dem Börsengang im vergangenen Jahr gemacht hat, immerhin mehr als eine Milliarde US-Dollar.

Der Brennstoffzellen-Truck fuhr nicht

Im September vergangenen Jahres hatte das US-Investmentunternehmen Hindenburg Research Falschaussagen von Nikola aufgedeckt. Unter anderem fand Hindenburg heraus, dass der 2016 vorgestellte Brennstoffzellen-Sattelschlepper nicht funktionsfähig war. Milton gab danach seinen Posten bei Nikola auf.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Daraufhin leitete die US-Börsenaufsicht, der United States Securities and Exchange Commission (SEC), Ermittlungen gegen den Elektrofahrzeughersteller ein. Der US-Automobilkonzern General Motors (GM), der einen Anteil von elf Prozent an Nikola übernehmen wollte, sagte die Kooperation ab. Anfang dieses Jahres gab Nikola Falschaussagen zu.

Nikola wies in einer Stellungnahme darauf hin, dass sich die Anklage gegen Milton, nicht aber gegen das Unternehmen richte. Nikola verfolge weiter, das Vorhaben den batterieelektrischen Nikola Tre in diesem Jahr auszuliefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /