Tretroller: Bergung eines E-Scooters kostet um die 200 Euro

Der Anbieter Voi schickt Bergungsteams los, um E-Scooter aus Gewässern zu bergen. Außerdem wird mit lokalen Initiativen kooperiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Taucher fischt einen E-Scooter aus dem Meer.
Ein Taucher fischt einen E-Scooter aus dem Meer. (Bild: Gerard Julien/AFP via Getty Images)

In Deutschland fliegen immer wieder elektrische Tretroller in Gebüsche oder schlimmer: in städtische Gewässer. Die Frage, wer für die Bergung verantwortlich ist und die Kosten übernimmt, beschäftigt Kommunen seit längerem. Der Anbieter Voi hat eigenen Angaben zufolge knapp 200 E-Scooter aus Gewässern geborgen, seit das Unternehmen in Deutschland aktiv ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    HAURATON GmbH & Co. KG, Rastatt
  2. Produktmanager Machine Vision Software (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
Detailsuche

Wie das Unternehmen Heise mitgeteilt hat, ist ein eigenes Team für die Bergungen verantwortlich. In einigen Städten kooperiere man auch mit örtlichen Initiativen. An allen Standorten, an denen Voi aktiv ist, führe das Unternehmen routinemäßig Kontrollsuchen nach Tretrollern in Gewässern durch.

Die Bergungskosten belaufen sich Voi zufolge auf um die 200 Euro pro Roller. Je nach Beschaffenheit des Gewässers können die Kosten aber auch höher liegen, da mitunter Spezialgerät für die Bergung notwendig ist.

Voi orientiert sich am GPS-Signal der Roller

Solange das in den Rollern eingebaute Ortungssystem funktioniere, könne Voi die Scooter leicht auffinden und bergen. Funktioniert das Ortungssystem nicht mehr, orientiere sich der Anbieter einfach an der letzten bekannten Position und sucht den Tretroller. Eigenen Angaben zufolge bleiben nur wenige E-Scooter unauffindbar.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Heise zufolge macht Voi unter allen befragten Anbietern die ausführlichsten Angaben zur Bergung von Tretrollern. Das Thema ist jüngst in Deutschland in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt, weil ein nicht genannter Anbieter in Köln einen Kostenvoranschlag für die Bergung von Scootern im Rhein in Auftrag gegeben hatte.

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen

Anschließend habe der Anbieter festgestellt, dass die Bergung der Roller zu kostspielig ist. Die Bergungsanfrage bezog sich auf 500 E-Scooter. Die Städte und Kommunen haben anschließend gefordert, dass Anbieter durch Vandalismus in Gewässer und Grünflächen entsorgte Roller beseitigen sollen. Durch die verbauten Akkus können die E-Scooter zur Umweltgefahr werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Paypal, Impfausweis, Port Royale: Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus
    Paypal, Impfausweis, Port Royale
    Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus

    Sonst noch was? Was am 30. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

dummzeuch 24. Jun 2021 / Themenstart

Erstmal der Besitzer = Vermieter. Der kann dann gerne versuchen, das Geld von jemand...

MarcusK 23. Jun 2021 / Themenstart

hatte ich mir auch überlegt, aber die Roller sollen billig und robust sein. Dafür ist...

gadthrawn 23. Jun 2021 / Themenstart

Zu deinem Thema mit dem Modelluboot. Vergiß neuartige. Mit 2,4Ghz kommst du da maximal...

Robert0 23. Jun 2021 / Themenstart

Und sich als Rollerfirma eingraben.... Alles Hipstersein für umsonst. - aber nicht gratis

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /