Abo
  • Services:
Anzeige
IBM Five-in-Five: fünf Techniktrends für die kommenden fünf Jahre
IBM Five-in-Five: fünf Techniktrends für die kommenden fünf Jahre (Bild: IBM)

Vorlieben und Abneigungen

Es analysiert die chemische Struktur der Zutaten bis auf die Molekülebene und passt sie den Vorlieben von Menschen bei Geschmack und Geruch an. Anhand dieser Daten versucht das System zu verstehen, warum Menschen manche Gerichte lieber mögen als andere.

Auch hier geht es wieder um Mustererkennung: Der Computer vergleicht diese Daten mit vorhandenen Kochrezepten und versucht, diese zu verbessern oder neue Gerichte zu kreieren. Dabei soll das System gesunde Gerichte, die nicht gut schmecken, so variieren können, dass sie der weniger gesunden Kost vorgezogen werden.

Anzeige

Riechen

Künstliche Nasen gibt es heute schon - Sensoren, die bestimmte Schadstoffe erkennen. In der Zukunft sollen solche Sensoren aber noch viel mehr Stoffe erkennen können: Aromen, Biomarker, Krankheitserreger oder gar Moleküle.

IBM-Forscher glauben, dass künftig solche Riechsensoren in Smartphones eingebaut werden. Sie könnten den Atem des Besitzers untersuchen und feststellen, wie gesund er ist: Findet der Sensor Erreger, bahnt sich möglicherweise eine Erkältung an. Andere Biomarker im Atem hingegen könnten Hinweise auf Erkrankungen der Leber oder der Nieren geben.

Seit 2006 veröffentlicht IBM jeweils kurz vor Jahresende seine Five-in-Five - also fünf technische Trends für die kommenden fünf Jahre. Diese seien, das geben die IBM-Vordenker zu, oft recht zugespitzt. Die Prognosen bezögen Entwicklungen des Marktes, gesellschaftliche Trends sowie die Arbeiten in den eigenen Entwicklungsabteilungen mit ein.

 Wichtiges Anwendungsgebiet: Medizin

eye home zur Startseite
pholem 18. Dez 2012

Ein Satz auf Seite 2 gibt Aufschluss: Das ist doch bei den meisten Forschungsteams so...

MrX. 17. Dez 2012

Einerseits kann ich es kaum erwarten, das Terminator grüßt und Skynet die Menschheit...

irata 17. Dez 2012

http://youtu.be/4gzpd0irP58?t=2m56s ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. Bank-Verlag GmbH, Köln
  4. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Laptop im Test Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  3. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: 10-50MW

    superdachs | 19:24

  2. Du merkst, es ist Sommerlochzeit, wenn

    drdoolittle | 19:24

  3. Re: Schade um die gute Z-Linie. Schlechtes Marketing?

    werpu | 19:04

  4. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    ArcherV | 18:53

  5. Re: Ach Bioware....

    sovereign | 18:52


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel