• IT-Karriere:
  • Services:

Trendnet-Switches: 2,5-GBit-Ports und Poe müssen nicht teuer sein

Trendnets neue Switches haben vergleichsweise schnelle Ethernetbuchsen und 10-GBit-Glasfaseranschlüsse. Auch andere Funktionen wie Poe, Link Aggregation und statische IP-Routen werden unterstützt - allerdings nur maximal 32.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Trendnet-Switches verfügen über jeweils acht Ports.
Die Trendnet-Switches verfügen über jeweils acht Ports. (Bild: Trendnet)

Für kleine und mittelständische Unternehmen hat der Netzwerkhersteller Trendnet zwei Switches vorgestellt. Die Modelle TEG-30102WS und TPE-30102WS haben jeweils 8 RJ45-Buchsen mit 2,5 GBit/s Geschwindigkeit und zusätzlich zwei 10-GBit/s-SFP+-Ports für Glasfaserkabel. Das sind recht hohe Datenraten für einen Preis von angegebenen 630 US-Dollar. Der TPE-30102WS unterstützt zudem Power over Ethernet in der Plus-Spezifikation mit einem maximalen Leistungsbudget von 240 Watt, also 30 Watt pro Port - allerdings für 760 US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, verschiedene Standorte
  2. Deutscher Wetterdienst, Offenbach am Main

Neben den schnellen Ethernet-Ports handelt es sich um recht gewöhnliche Modelle mit Funktionen, die heutzutage bei Managed Switches vorausgesetzt werden. Mit Quality of Service können Daten von bestimmten Quellen priorisiert werden. Der maximale angegebene Datendurchsatz beträgt 80 GBit pro Sekunde. Per Link Aggegation Control Protocol (LACP) können mehrere der Ports zu einem Trunk zusammengefügt werden, beispielsweise für über zwei Anschlüsse kombinierte 5 GBit/s statt 2,5 GBit/s. Auch VLANs etwa für kontrollierte Mulitcast-Domänen und IGMP-Snooping gehören dazu.

  • Trendnet TPE-30102WS (Bild: Trendnet)
  • Trendnet TPE-30102WS (Bild: Trendnet)
  • Trendnet TPE-30102WS (Bild: Trendnet)
Trendnet TPE-30102WS (Bild: Trendnet)

Eingeschränkte Routing-Fähigkeiten

Die Switches sind über eine webbasierte Konfigurationsoberfläche erreichbar. Darüber lassen sich sämtliche Einstellungen vornehmen. Admins können dort verschiedene MAC-Adressen sperren oder statische Routing-Tabellen eintragen - eine Funktion, die auf vielen OSI-Layer-3-Geräten aktiviert ist. Allerdings ist das hier nur für maximal 32 verschiedene vorgegebene Routen einstellbar, was die Switches nicht unbedingt für den Einsatz als Netwerkknotenpunkt geeignet macht. Dagegen spricht auch, dass sie keine redundanten Netzteile haben. Als Etagenverteiler könnten die Produkte schon eher herhalten, notfalls auch im 1.000- oder 100-Mbit/s-Betrieb.

Trendnet verkauft seine beiden Switches im Formfaktor von einer Höheneinheit und liefert die entsprechenden Halteklemmen gleich mit. Interessenten können sie beim Händler direkt kaufen. Allerdings vorerst nur in den USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€ statt 553,30€ im Vergleich
  2. (aktuell u. a. Hasbro Nerf Laser Ops für 21,99€, HP X27i Gaming-Monitor 339€, AK Racing Gaming...
  3. (aktuell u. a. Blade Hawks RGB Gaming-Mauspad für 20,90€, Vooe Powerbank 26.800 mAh für 21...
  4. (u. a. Samsung UE65RU8009UXZG für 677€, Huawei Medipad T5 für 159€, Lenovo Idealpad L340 für...

keböb 16. Apr 2018

gibt's auch von Planet http://www.planet.com.tw/en/product/product.php?id=49119

keböb 16. Apr 2018

Aber PoE funktioniert leider nicht mit 10G, also bis jetzt. Inzwischen ist es mit 802.3bt...

keböb 16. Apr 2018

Die allerneusten 10GBase-T Lösungen können das.

M.P. 15. Apr 2018

Ein offener Raum von Bitraten eröffnet natürlich auch einen gleichermaßen offenen Raum...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
    Coronakrise
    Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

    Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
    2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

    Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
    Star Trek - Der Film
    Immer Ärger mit Roddenberry

    Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
    Von Peter Osteried

    1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
    2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
    3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

      •  /