Trendforce: Taiwan bleibt wichtigster Halbleiterfertiger

Die immensen weltweiten Investitionen in neue Fabs werden die Bedeutung des Landes nicht schmälern. Auch 2025 wird es die meisten Chips liefern.

Artikel veröffentlicht am , Johannes Hiltscher
Taiwans Halbleiterindustrie bleibt weltweit bedeutend.
Taiwans Halbleiterindustrie bleibt weltweit bedeutend. (Bild: Wikimedia Commons/CC0 1.0)

Dass Taiwan eine wichtige Rolle auf dem Halbleitermarkt spielt, wird niemanden verwundern. In Zahlen gefasst ist die Bedeutung des Landes allerdings überwältigend: Der Marktforscher Trendforce erwartet, dass im laufenden Jahr 48 Prozent der weltweit produzierten 300-mm-Wafer in Taiwan gefertigt werden. Bis 2025 werde sich daran kaum etwas ändern - trotz der weltweiten Investitionen in neue Fabs. Erwartet wird ein Rückgang des Anteils von lediglich einem Prozent.

Stellenmarkt
  1. IT Rolloutmitarbeiter (w/m/d) BLIE-Services
    Bechtle Onsite Services GmbH, Emden
  2. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    WEBER-HYDRAULIK GMBH, Güglingen
Detailsuche

Noch größer ist die Bedeutung des Landes bei modernen Fertigungsprozessen mit Strukturbreiten von 16 nm und weniger. Hier beträgt der Marktanteil laut Trendforce 61 Prozent und werde bis 2025 ebenfalls nur leicht auf 58 Prozent zurückgehen. Dies liege auch daran, dass Unternehmen wie TSMC oder UMC weiter bevorzugt im Heimatland investieren. Auch werden einige der zuletzt angekündigten Neubauten erst nach 2025 den Betrieb aufnehmen.

Laut Trendforce habe Taiwan einige Vorteile für die Fab-Betreiber. So befinde sich im Land die gesamte Wertschöpfungskette von der Waferfertigung bis zu Tests und Packaging. Auch sind in Taiwan viele Unternehmen ansässig, welche die Halbleiter entwickeln. Insgesamt haben sie einen Anteil von 27 Prozent am Weltmarkt, obwohl keiner der großen Player dabei ist.

Billig-Chips waren gestern

Insgesamt machten die zehn größten Halbleiterentwickler Taiwans 2021 einen Umsatz von 906 Milliarden NT-Dollar; (Neuer Taiwan-Dollar, umgerechnet 28,6 Milliarden Euro). Mediatek, der umsatzstärkste Entwickler, übertraf sogar AMD. Seine günstigen SoCs machten das Unternehmen zum größten Hersteller von Smartphone-SoCs. Während diese in der Vergangenheit nicht unbedingt für ihre Leistung bekannt waren, überholt der aktuelle Dimensity 9000 sogar Qualcomms Spitzen-SoC. Mediatek macht damit nach Broadcom weltweit den viertgrößten Umsatz mit Halbleiterentwicklung.

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der zweitgrößte Entwickler aus Taiwan ist Novatek, wohl eher ein unbekanntes Unternehmen. Der Hersteller entwirft Chips zur Ansteuerung von Displays und ist hier weltweit der wichtigste Anbieter. Mit Ausnahme von Realtek, das den drittgrößten Umsatz der taiwanesischen Entwickler verbucht, profitierten diese 2021 besonders vom weltweiten Wachstum. Ihr Umsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahr mit 54 Prozent stärker als die durchschnittlichen 48 Prozent. Laut Trendforce werde sich das Wachstum im laufenden Jahr abschwächen, an Taiwans Bedeutung für den Halbleitermarkt ändere dies jedoch nichts.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /