Abo
  • Services:
Anzeige
Mit dem Galaxy S3 begann der Trend der Miniversionen von Topsmartphones.
Mit dem Galaxy S3 begann der Trend der Miniversionen von Topsmartphones. (Bild: Samsung)

Trend Topsmartphones in Miniausführung

Im vergangenen Jahr hat es einen klaren Trend zu Miniversionen bekannter Topsmartphones gegeben. Darauf setzten außer Samsung auch HTC und Sony. Aber nur ein Gerät hat diesen Namen auch verdient - mit einer Topausstattung in einem kompakten Gehäuse.

Anzeige

Galaxy S4, One und Xperia Z1 - das sind die aktuellen Topsmartphones der drei großen Hersteller Samsung, HTC und Sony. Und alle drei haben im zurückliegenden Jahr sogenannte Miniversionen der Topmodelle auf den Markt gebracht. Mit dem Zusatz Mini wollen die Hersteller suggerieren, dass es sich um geschrumpfte Varianten der Topmodelle handelt, die auch zu einem günstigeren Preis zu bekommen sind. Aber nur eines davon hat auch die gute technische Ausstattung des größeren Modells erhalten.

Die Topsmartphones der großen Hersteller haben in der Regel große 5-Zoll-Touchscreens. Einige Kunden wünschen sich aber ein sehr gut ausgestattetes Smartphone, das hosentaschentauglicher als ein 5-Zoll-Gerät ist. Ihnen würde dann ein 4,3 oder 4,5 Zoll großes Display genügen. Allerdings fehlt den Modellen mit kleinerem Display oft die Ausstattung der Topmodelle.

Galaxy S3 Mini läutete den Trend zur Miniversion ein

Angestoßen hat die Miniaturisierung Samsung, mit der Markteinführung des Galaxy S3 Mini, das im Oktober 2012 vorgestellt wurde und einen Monat später auf den Markt kam. Damit gab es erstmals ein Smartphone, das den Namen des aktuellen Topprodukts trug und so den Käufern den Eindruck vermitteln sollte, sie bekämen eine Variante davon, die nur ein kleineres Display und Gehäuse hat.

  • Galaxy S3 Mini (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S3 Mini (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S3 Mini (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S3 Mini (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S3 Mini (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S3 Mini (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S3 Mini (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S3 Mini (Quelle: Samsung)
Galaxy S3 Mini (Quelle: Samsung)

Aber bereits im Fall des Galaxy S3 Mini war es so, dass das Gerät nicht viel mit dem normalen Galaxy S3 gemein hatte. So war das Display des Galaxy S3 Mini mit 4 Zoll Diagonale nicht nur kleiner, sondern hatte mit gerade mal 800 x 480 Pixeln auch eine deutlich geringere Auflösung. Auch die Rechenleistung war zu diesem Zeitpunkt nur durchschnittlich: Statt eines Quad-Core-Prozessors hat das Gerät einen Dual-Core-Prozessor, die im Mini eingebaute Kamera erreicht nicht die Leistung der Galaxy-S3-Kamera.

Auf Samsungs Galaxy S4 Mini folgte HTCs One Mini 

eye home zur Startseite
Kiwi 09. Jan 2014

die meisten denken sich eben (wahrscheinlich hauptsächlich frauen) dass ihnen das galaxy...

Hanson81 05. Jan 2014

Die Argumentation im Artikel und in den meisten Kommentaren hinkt meiner Meinung nach...

Fuchs 04. Jan 2014

Z.B. um die Fotos am Abend kurz zu sichten und vorzusortieren. Spart beim aufbereiten...

Nerd_vom_Dienst 04. Jan 2014

Hatte auch ein HTC One X, es klebte nie auch nur einmal vielmehr rutschte es permannent...

LH 03. Jan 2014

Das ist allerdings keine reine Augenwischerei, wie du es darstellst, sondern eine Frage...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Bite AG, Filderstadt
  4. SSI Schäfer Noell GmbH, Giebelstadt, Obertshausen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€ (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox 360 Controller für Windows USB 19,99€, Samsung...
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. MSI WS60-6QJE316H11 Workstation mit 15.6"-UHD-Display, E3...

Folgen Sie uns
       


  1. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  2. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  3. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  4. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  5. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  6. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  7. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  8. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  9. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  10. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Der Preis...

    ChMu | 10:23

  2. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    Niaxa | 10:03

  3. Re: First World Problems

    ChMu | 10:02

  4. Format?!

    Tremolino | 09:54

  5. Re: Viel Licht und Schatten

    Tuxgamer12 | 09:53


  1. 10:41

  2. 20:21

  3. 11:57

  4. 09:02

  5. 18:02

  6. 17:43

  7. 16:49

  8. 16:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel