Abo
  • Services:

Auf Samsungs Galaxy S4 Mini folgte HTCs One Mini

Daran knüpfte Samsung Ende Mai 2013 mit dem Galaxy S4 Mini an und weckte beim Käufer wieder die Erwartung, einen Ableger des aktuellen Topsmartphones zu bekommen, das nun das Galaxy S4 war. Die Miniausführung hatte aber nicht nur ein kleineres Display, sondern auch eine deutlich geringere Auflösung: Obwohl das Display nur geringfügig kleiner wurde, hat sich die Zahl der Pixel deutlich verringert. Bei einer Bilddiagonalen von 4,3 Zoll gab es 960 x 540 Pixel, das Topmodell hatte einen 5-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Das Galaxy S4 Mini hat außerdem nur einen Dual-Core-Prozessor, lediglich 8 GByte Flash-Speicher, und bei der Kameratechnik gibt es auch deutlich weniger Leistung. Statt der 13-Megapixel-Kamera im Galaxy S4 hat die Miniausführung nur eine 8-Megapixel-Kamera. Anfang Juli 2013 kam das Galaxy S4 Mini in Deutschland auf den Markt.

  • Galaxy S4 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S4 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S4 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S4 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S4 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S4 Mini (Bild: Samsung)
  • Galaxy S4 Mini (Bild: Samsung)
Galaxy S4 Mini (Bild: Samsung)

HTC One Mini mit Ultrapixel-Kamera

Dieser Entwicklung folgte HTC kurz nach der Markteinführung des Galaxy S4 Mini mit dem One Mini, das Mitte Juli 2013 vorgestellt wurde. Es verfügt zwar über einige Besonderheiten des One, an anderer Stelle hat es mit dem Topmodell aber nicht mehr viel zu tun. Die Miniausführung besitzt immerhin den Boomsound und die Ultrapixelkamera des One. Allerdings gibt es die Ultrapixel-Kamera in der Miniausführung nur ohne optischen Bildstabilisator.

Bei Speicher- und Prozessorleistung ist das Mini aber deutlich schlechter ausgestattet. Statt 2 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher gibt es 1 GByte und 16 GByte. Und statt eines Quad-Core-Prozessors ist beim One Mini nur ein Dual-Core-Prozessor verbaut.

  • One Mini (Quelle: HTC)
  • One vs. One Mini (Quelle: HTC)
  • One Mini (Quelle: HTC)
  • One Mini (Quelle: HTC)
  • One Mini (Quelle: HTC)
  • One Mini (Quelle: HTC)
  • One Mini (Quelle: HTC)
  • One Mini (Quelle: HTC)
  • One Mini (Quelle: HTC)
  • One Mini (Quelle: HTC)
  • One Mini (Quelle: HTC)
One Mini (Quelle: HTC)

Sony Xperia Z1F - Xperia Z1 mit kleinerem Display

Diese Entwicklung hat Sony mit dem Xperia Z1F durchbrochen, das im Oktober 2013 vorgestellt wurde und noch nicht in Deutschland zu haben ist. Das Xperia Z1F ist bis auf die Größe baugleich mit dem Xperia Z1, Sonys aktuellem Topsmartphone. Im Unterschied zu den Miniausführungen von Samsung und HTC bietet Sony seinen Kunden also damit wirklich das Topmodell mit einem kleineren Display an. Statt eines 5-Zoll-Touchscreens hat es ein 4,3-Zoll-Display mit einer vergleichsweise hohen Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln.

  • Xperia Z1F (Bild: Sony)
  • Xperia Z1F (Bild: Sony)
  • Xperia Z1F (Bild: Sony)
  • Xperia Z1F (Bild: Sony)
  • Xperia Z1F (Bild: Sony)
  • Xperia Z1F (Bild: Sony)
  • Xperia Z1F (Bild: Sony)
  • Xperia Z1F (Bild: Sony)
Xperia Z1F (Bild: Sony)

Bislang hat Sony das Xperia Z1F noch nicht für den deutschen Markt angekündigt. Es gibt aber das Gerücht, dass es unter diesem Namen nie nach Deutschland kommt. Stattdessen soll es hierzulande Xperia Z1S heißen und die gleiche technische Ausstattung haben.

Ausblick

Von Samsung ist zu erwarten, dass nach der Vorstellung des anstehenden Galaxy S5 in diesem Jahr wieder eine Miniausführung erscheinen wird, deren Ausstattung wieder nicht viel mit dem dann aktuellen Topmodell zu tun haben wird. Ob es bei HTC ein Umdenken gibt und ein Nachfolger des One Mini dann technisch dem nächsten Topmodell entsprechen wird, ist derzeit nicht absehbar. Von LG wird in diesem Jahr eine Miniausführung des G2 erwartet. Wie es um die technische Ausstattung des G2-Ablegers bestellt sein wird, ist noch unklar.

 Trend: Topsmartphones in Miniausführung
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. Django Unchained, Passengers, Equalizer, Kill Bill 2, The Revenant)
  3. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  4. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)

Kiwi 09. Jan 2014

die meisten denken sich eben (wahrscheinlich hauptsächlich frauen) dass ihnen das galaxy...

Hanson81 05. Jan 2014

Die Argumentation im Artikel und in den meisten Kommentaren hinkt meiner Meinung nach...

Fuchs 04. Jan 2014

Z.B. um die Fotos am Abend kurz zu sichten und vorzusortieren. Spart beim aufbereiten...

Nerd_vom_Dienst 04. Jan 2014

Hatte auch ein HTC One X, es klebte nie auch nur einmal vielmehr rutschte es permannent...

LH 03. Jan 2014

Das ist allerdings keine reine Augenwischerei, wie du es darstellst, sondern eine Frage...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /