Abo
  • Services:

Trend Micro: Spyware-Scanner Hijackthis wird Open Source

Hijackthis (HJT) steht nun im Quelltext unter einer Open-Source-Lizenz zur Verfügung. Der auf Malware ausgerichtete Windows-Registry-Scanner von Trend Micro war zuvor bereits kostenlos verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Trend Micro hat den Sourcecode von Hijackthis veröffentlicht.
Trend Micro hat den Sourcecode von Hijackthis veröffentlicht. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de/Trend Micro)

Trend Micro stellt Hijackthis (HJT) unter die Open-Source-Lizenz GPLv2. Der Visual-Basic-basierte Hijackthis-Quellcode sowie eine kompilierte .Exe-Datei finden sich auf Sourceforge und sollen dort unter der Leitung von Trend Micro gepflegt sowie weiterentwickelt werden.

Stellenmarkt
  1. Fritz Kübler GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Hamburg

Der kostenlose Scanner für Windows-Nutzer wertet die Registry- und Autostartdateien aus. Die mit Hijackthis generierten Reports ermöglichen es erfahrenen Nutzern, unerwünschte Veränderungen etwa durch Spyware- und Malware-Software aufzuspüren und zu entfernen.

Trend Micro begründet die Veröffentlichung des Hijackthis-Quellcodes damit, gemeinsam mit der Community schneller auf neue Malware-Bedrohungen reagieren und Impulse für neue Antivirus-Softwareprojekte bieten zu können.

Hijackthis soll damit zudem seine einstmals wichtige Rolle wiedergewinnen können - die Reports der Software wurden lange in Foren wie Castlecops.com, Majorgeeks.com und Spywareinfo.com genutzt, um die Autostartprogramme zu überprüfen und mögliche Registry-Veränderungen durch Schadsoftware aufzuspüren. Auch in einem Trend-Micro-Forum finden sich noch HJT-Reports.

Trend Micro hat Hijackthis 2007 vom niederländischen Entwickler Merijn Bellekom übernommen und kostenlos angeboten. In einer Trend-Micro-Pressemitteilung begrüßt Bellekom die Open-Source-Freigabe von Hijackthis.

Hijackthis richtet sich an Windows-Experten, darauf weist auch die neue HJT-Projektseite auf Sourceforge hin: "Wichtig: Hijackthis unterscheidet nicht zwischen gut und schlecht. Bitte nimm keine Veränderungen an den Einstellungen deines Computers vor, wenn du kein erfahrener Computernutzer bist."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  2. 9,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /