Trello: Nur noch 10 Teamboards für kostenlose Konten

Das neue Update der Organisationssoftware Trello, einer Tochter von Atlassian, bringt ein paar Einschränkungen für kostenlose Konten. Diese können nur noch 10 Teamboards gleichzeitig nutzen. Dafür erhalten zahlende Kunden viele neue Funktionen - etwa bessere Administratorkontrolle und einen Bot.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerade zahlende Kunden profitieren vom neuen Trello-Update.
Gerade zahlende Kunden profitieren vom neuen Trello-Update. (Bild: Trello)

Die Atlassian-Tochter Trello bringt ein neues großes Update für seine gleichnamige Organisationssoftware heraus. Zahlende Trello-Enterprise und Trello-Business-Kunden erhalten verbesserte Administratorkontrolle und die neue Organistationsübersicht, in der verschiedene Teams ihre Tasks untereinander austauschen können. Das war bisher nur über die Public-Ansicht möglich, die wesentlich weniger Privatssphäre bietet. Allerdings bringt das Update nicht nur Verbesserungen: Der kostenlose Zugang zu Trello wird eingeschränkt und Teams sollen künftig nur noch maximal 10 Teamboards gleichzeitig anlegen können. Pro Nutzer sind weiterhin unendlich viele Kacheln möglich.

Stellenmarkt
  1. Doctoral Researcher (Ph.D. candidate) (m/f/d) at the Chair of Internet and Telecommunications ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Systemoperatorin / Systemoperator (w/m/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
Detailsuche

"Während wir in die Zukunft blicken, sind wir darauf fokussiert, Trello als das Go-To-Tool für das Verwalten von Projekten auf Arbeit zu etablieren", sagt Trello-Chef Michael Pryor dem US-Magazin Venturebeat. Diese Aussage kann sicherlich für zahlende Kunden zutreffen, je nachdem, ob sie das kachelbasierte Interface der App gut finden. Die Einschränkungen der kostenlosen Version könnten allerdings den Neukundenzulauf verlangsamen.

Bot hilft bei der Organisation

Zu den verbesserten Admin-Funktionen zählen erweiterte Möglichkeiten, Rechte zu vergeben und Nutzer zu verwalten. Auch Datenanalyse spielt eine Rolle. Außerdem integriert das Unternehmen den Bot Butler, der Aufgaben automatisieren kann. Nutzer setzen dazu beispielsweise bestimmte Prozeduren auf, die zu bestimmten Events auftreten, etwa wenn eine Trello-Kachel archiviert wird und der Bot das dazugehörende Datum einträgt. Butler wird es in einer eingeschränkten Form auch für kostenlose Trello-Konten geben.

Trello Business kostet bei einem Jahresvertrag etwa 10 US-Dollar pro Nutzer und Monat. Trello Enterprise kostet knapp 21 US-Dollar pro Nutzer und Monat und wird preiswerter, je mehr Nutzer die Volumenlizenz umfasst. Das geht bis zu knapp 6 US-Dollar pro Nutzer bei 5.000 Anwendern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesgerichtshof
Ebay-Bewertungen dürfen auch ungerecht sein

Ein Käufer, der sich über gängige Portokosten beschwert hat, kann weiter "Ware gut, Versandkosten Wucher" erklären. Der Bundesgerichtshof sieht dies nicht als Schmähkritik, sondern durch die Meinungsfreiheit geschützt.

Bundesgerichtshof: Ebay-Bewertungen dürfen auch ungerecht sein
Artikel
  1. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  2. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  3. Kindle Scribe: Amazons größter E-Book-Reader hat einen Stift
    Kindle Scribe
    Amazons größter E-Book-Reader hat einen Stift

    Amazons neuer E-Book-Reader der Kindle-Reihe hat ein besonders großes Display und erlaubt es, digitale Notizen etwa in E-Books mit einem Stift vornehmen zu können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /