Abo
  • Services:

Trello: Atlassian setzt alles auf eine Karte

Hipchat, Bitbucket, Confluence und Jira: Alle diese Atlassian-Programme bekommen eine Integration in die kürzlich erworbene Software Trello. Diese sogenannten Power-Ups sind kostenlos verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Atlassian-Produkte sollen in Trello integriert werden.
Atlassian-Produkte sollen in Trello integriert werden. (Bild: Atlassian)

Zwei Monate nach der Übernahme von Trello integriert das Unternehmen Atlassian seine Produkte in die Projektmanagementsoftware. Trello-Add-ins soll es für die Wiki-Software Confluence, den Messenger Hipchat sowie die Programme Jira und Bitbucket für Software-Entwickler geben, wie aus einer Ankündigung aus dem Trello-Newsroom hervorgeht.

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Ingolstadt/Gaimersheim

Die Einbindung in Trello soll den Wechsel zwischen verschiedenen Atlassian-Programmen seltener werden lassen, da immer die Trello-Übersicht als zentrale Plattform verwendet wird. Das soll den Nutzern Zeit sparen. Das Unternehmen nennt diese Neuerungen Power-Ups.

Atlassian-Produkte in Karten organisieren

Mit Trello lassen sich Übersichtskarten zu verschiedenen Aufgaben erstellen und in einer Gesamtschau, dem sogenannten Board, darstellen. Innerhalb von Trello können Jira-Nutzer jetzt den Status ihrer Tickets einsehen, neue Tickets erstellen oder Jira-Prozesse mit Trello-Karten verbinden.

Das Confluence-Power-Up ermöglicht die Erstellung von Confluence-Seiten aus einer Trello-Karte heraus. Außerdem lassen sich vorhandene Seiten an Trello-Karten anhängen. Informationen zu der Anzahl an Kommentaren und dem Seitenersteller können ebenfalls angezeigt werden. Bitbucket Commits können neuerdings in Trello-Karten organisiert werden. Status-Updates und andere Informationen werden zusätzlich angezeigt.

Auch die Chat-Applikation Hipchat kann jetzt über Trello abgerufen werden. Das Programm zeigt Nachrichten direkt innerhalb der Karten an. Außerdem lassen sich aus Hipchat-Nachrichten heraus eigene Trello-Karten erstellen. Umgekehrt können Nutzer via Trello Hipchat-Nachrichten verfassen und versenden.

Alle Neuerungen können Trello-Nutzer kostenlos verwenden. Voraussetzung ist natürlich ein laufendes Abonnement der entsprechenden Software, die integriert werden soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. (-58%) 12,49€
  3. 5€

taudorinon 28. Mär 2017

Bei einem kostenlosen Trello-Konto kann nur ein Power Up je Board genutzt werden.

Maxolomeus 27. Mär 2017

On-Premise derzeit noch nicht korrekt. Aber das ist ja übliche Atlassian-Produktpolitik...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
    Razer Nommo Chroma im Test
    Blinkt viel, klingt weniger

    Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
    2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
    3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

      •  /