Abo
  • Services:
Anzeige
Atlassian-Produkte sollen in Trello integriert werden.
Atlassian-Produkte sollen in Trello integriert werden. (Bild: Atlassian)

Trello: Atlassian setzt alles auf eine Karte

Atlassian-Produkte sollen in Trello integriert werden.
Atlassian-Produkte sollen in Trello integriert werden. (Bild: Atlassian)

Hipchat, Bitbucket, Confluence und Jira: Alle diese Atlassian-Programme bekommen eine Integration in die kürzlich erworbene Software Trello. Diese sogenannten Power-Ups sind kostenlos verfügbar.

Zwei Monate nach der Übernahme von Trello integriert das Unternehmen Atlassian seine Produkte in die Projektmanagementsoftware. Trello-Add-ins soll es für die Wiki-Software Confluence, den Messenger Hipchat sowie die Programme Jira und Bitbucket für Software-Entwickler geben, wie aus einer Ankündigung aus dem Trello-Newsroom hervorgeht.

Anzeige

Die Einbindung in Trello soll den Wechsel zwischen verschiedenen Atlassian-Programmen seltener werden lassen, da immer die Trello-Übersicht als zentrale Plattform verwendet wird. Das soll den Nutzern Zeit sparen. Das Unternehmen nennt diese Neuerungen Power-Ups.

Atlassian-Produkte in Karten organisieren

Mit Trello lassen sich Übersichtskarten zu verschiedenen Aufgaben erstellen und in einer Gesamtschau, dem sogenannten Board, darstellen. Innerhalb von Trello können Jira-Nutzer jetzt den Status ihrer Tickets einsehen, neue Tickets erstellen oder Jira-Prozesse mit Trello-Karten verbinden.

Das Confluence-Power-Up ermöglicht die Erstellung von Confluence-Seiten aus einer Trello-Karte heraus. Außerdem lassen sich vorhandene Seiten an Trello-Karten anhängen. Informationen zu der Anzahl an Kommentaren und dem Seitenersteller können ebenfalls angezeigt werden. Bitbucket Commits können neuerdings in Trello-Karten organisiert werden. Status-Updates und andere Informationen werden zusätzlich angezeigt.

Auch die Chat-Applikation Hipchat kann jetzt über Trello abgerufen werden. Das Programm zeigt Nachrichten direkt innerhalb der Karten an. Außerdem lassen sich aus Hipchat-Nachrichten heraus eigene Trello-Karten erstellen. Umgekehrt können Nutzer via Trello Hipchat-Nachrichten verfassen und versenden.

Alle Neuerungen können Trello-Nutzer kostenlos verwenden. Voraussetzung ist natürlich ein laufendes Abonnement der entsprechenden Software, die integriert werden soll.


eye home zur Startseite
taudorinon 28. Mär 2017

Bei einem kostenlosen Trello-Konto kann nur ein Power Up je Board genutzt werden.

Themenstart

Maxolomeus 27. Mär 2017

On-Premise derzeit noch nicht korrekt. Aber das ist ja übliche Atlassian-Produktpolitik...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  2. 44,00€
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  2. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  3. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  4. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  5. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  6. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  7. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  8. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  9. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  10. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Offenbar finden alle Git gut, aber

    Polecat42 | 12:04

  2. Re: Horizon zero dawn

    LH | 12:03

  3. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    My1 | 12:02

  4. Re: Forken

    ibsi | 12:02

  5. Re: Harmonie zwischen Kapitalismus und dem...

    staples | 11:59


  1. 11:44

  2. 11:10

  3. 09:01

  4. 17:40

  5. 16:40

  6. 16:29

  7. 16:27

  8. 15:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel