Abo
  • Services:

Trekstor: Windows-Desktopbox im Mac-Mini-Format

Für Office-Arbeiten oder Media-Streaming ist der Mini-PC W3 von Trekstor gerüstet. Das sollen ein Intel-Atom-Prozessor und viele Anschlüsse gewährleisten. Eines könnte die Leistung aber ein wenig einschränken: der limitierte Arbeitsspeicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Der MiniPC W3 soll als Wohnzimmer-PC eingesetzt werden können.
Der MiniPC W3 soll als Wohnzimmer-PC eingesetzt werden können. (Bild: Trekstor)

Viele Kunden kennen den Hardware-Hersteller Trekstor für seine Produktpalette an Budget-Tablets. Das Unternehmen hat jetzt im Kontrast dazu einen kleinen Desktop-Computer mit dem Betriebssystem Windows 10 im Sortiment. Der MiniPC W3 ist eine kleine Box, die alle essenziellen Hardwarekomponenten für die tägliche Büroarbeit oder Videostreaming hat.

  • Der Trekstor MiniPC W3 von vorn (Bild: Trekstor)
  • An der Front befinden sich eine Status-LED und der Power-Knopf.(Bild: Trekstor)
  • Der PC hat ein Gehäuse wie etwa Apples Mac Mini. (Bild: Trekstor)
  • Auf einer Seite sind zwei USB-Ports  (Bild: Trekstor)
  • Der MiniPC als Büromaschine (Bild: Trekstor)
  • Der PC soll für mehrere Situationen verwendet werden können. (Bild: Trekstor)
  • Der PC als Wohnzimmer-PC (Bild: Trekstor)
  • Auf der Rückseite befinden sich Netzwerk- und(Bild: Trekstor)
Der PC als Wohnzimmer-PC (Bild: Trekstor)
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, München

Unverkennbar ist der Designansatz des Gerätes, der offensichtlich an andere Mini-PCs wie etwa Apples Mac Mini oder den HP Elite Slice angelehnt ist. Genau wie diese ist nämlich auch das Trekstor-Produkt kein Desktop-PC im Midi-Tower, sondern mit 98 x 98 x 22.5 mm Abmessungen und 240 Gramm Gewicht sehr klein gehalten.

Schreiben ja, Multitasking nein

In dieses kleine Gehäuse steckt Trekstor einen Intel Atom-x5-Z8300-Prozessor mit vier Kernen, die maximal mit 1,84 GHz takten. Diese CPU findet etwa auch in dem von Golem.de getesteten PC Zotac Zbox PI221 Verwendung. Der passiv gekühlte Prozessor taktet in der Praxis meist mit 1,6 GHz und wird unter Last sehr warm. Die Leistung reicht für einfache Büroarbeiten ohne viel Multitasking aus.

  • Der Trekstor MiniPC W3 von vorn (Bild: Trekstor)
  • An der Front befinden sich eine Status-LED und der Power-Knopf.(Bild: Trekstor)
  • Der PC hat ein Gehäuse wie etwa Apples Mac Mini. (Bild: Trekstor)
  • Auf einer Seite sind zwei USB-Ports  (Bild: Trekstor)
  • Der MiniPC als Büromaschine (Bild: Trekstor)
  • Der PC soll für mehrere Situationen verwendet werden können. (Bild: Trekstor)
  • Der PC als Wohnzimmer-PC (Bild: Trekstor)
  • Auf der Rückseite befinden sich Netzwerk- und(Bild: Trekstor)
Der Trekstor MiniPC W3 von vorn (Bild: Trekstor)

Dem Computer stehen zwei GByte Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das mitgelieferte Windows 10 Home und eine Office-Software sollten damit gleichzeitig ausgeführt werden können. Die Kapazitäten reichen für viel mehr dann aber nicht mehr aus. Der interne Speicher von 32 GByte kann durch Micro-SD-Karten mit maximal 128 GByte Speicher erweitert werden.

Am Gehäuse des Minicomputers befinden sich diverse Anschlüsse. Dazu zählen ein USB-Typ-C-Anschluss, zwei Fullsize-USB-Buchsen, ein HDMI-Ausgang, eine 3,5-mm-Klinke und ein RJ-45-Anschluss für kabelgebundenes Netzwerk, allerdings nur mit 100Mbit/s Geschwindigkeit. Alternativ kann das Gerät drahtlos über WLAN oder Bluetooth kommunizieren.

Der Mini-PC W3 wird über den Trekstor-Shop oder bei Drittanbietern in Deutschland verkauft. Das Produkt kostet inklusive Windows-10-Home-Lizenz 200 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 499€
  2. 119,90€
  3. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)

Yian 21. Mär 2017

Bitte anschaffen für die Redaktion: Mac Mini Apple TV (!) MacBook MacBook Pro iMac in...

nille02 16. Mär 2017

Hängt wie immer vom Einsatzzweck ab. Für mich haben die Mobilen i7 im stationären...

Der Held vom... 16. Mär 2017

Radio Jerewan meint: Im Prinzip ja, nur dass es keinen mobilen A10 gibt, der sich in...

Der Held vom... 16. Mär 2017

Exakt. Ehrlich gesagt, nachdem ich ein Convertible zum Experimentieren und ohne...

Der Held vom... 16. Mär 2017

Für 113,99 Euro bekommt man beispielsweise in der Bucht das Teclast X10 mit ziemlich den...


Folgen Sie uns
       


Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live)

Die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek besprechen, was uns auf der Gamescom 2018 in Köln erwartet.

Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live) Video aufrufen
Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  2. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  3. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
The Cycle angespielt
Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
Ein Hands on von Marc Sauter

  1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
  2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
  3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

    •  /