Abo
  • Services:
Anzeige
Surftab Ventos 9.7
Surftab Ventos 9.7 (Bild: Trekstor)

Trekstor Surftab Ventos 9.7: Leichtes Android-4-Tablet mit 9,7-Zoll-Touchscreen

Surftab Ventos 9.7
Surftab Ventos 9.7 (Bild: Trekstor)

Neben einem 7- und 8-Zoll-Tablet bringt Trekstor auch ein 9,7-Zoll-Tablet auf den Markt. Für 250 Euro gibt es das Tablet mit 16-GByte-Speicher, 1,6-GHz-Dual-Core-Prozessor und Speicherkartensteckplatz.

Das Surftab Ventos 9.7 wird über einen IPS-Touchscreen mit einer Bilddiagonalen von 9,7 Zoll gesteuert. Die Auflösung beträgt 1.024 x 768 Pixel, was einer Pixeldichte von 133 dpi entspricht. Für Foto- und Videoaufnahmen hat das Tablet auf der Gehäuserückseite eine 2-Megapixel-Kamera, während sich auf der Gehäusevorderseite eine 0,3-Megapixel-Kamera befindet, um darüber Videotelefonate machen zu können.

Anzeige
  • Surftab Ventos 9.7 (Quelle: Trekstor)
  • Surftab Ventos 9.7 (Quelle: Trekstor)
  • Surftab Ventos 9.7 (Quelle: Trekstor)
  • Surftab Ventos 9.7 (Quelle: Trekstor)
  • Surftab Ventos 9.7 (Quelle: Trekstor)
  • Surftab Ventos 9.7 (Quelle: Trekstor)
Surftab Ventos 9.7 (Quelle: Trekstor)

Im Surftab Ventos 9.7 wird ein Dual-Core-Prozessor verwendet, der mit einer Taktrate von 1,6 GHz arbeitet. Im Tablet stecken 1 GByte RAM und 16 GByte Flash-Speicher. Weitere Daten lassen sich auf einer Micro-SD-Karte ablegen, die maximal 32 GByte groß sein darf - ein passender Steckplatz ist vorhanden.

Für die Internetnutzung unterstützt das Tablet Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n und bietet als weitere Drahtlostechnik Bluetooth 4.0. Ein Mobilfunkmodem ist nicht vorhanden. Darüber hinaus gibt es eine HDMI-Buchse, eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und eine Micro-USB-Buchse mit USB-Host-Funktion.

Trekstor liefert das Surftab Ventos mit Android 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich aus und gibt an, dass das Tablet aktualisiert werden kann. Noch gibt es keine Informationen dazu, ob das Tablet später einmal ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean erhalten wird.

Trekstor-Tablet leichter als das iPad 3

Das Aluminium-Kunststoff-Gehäuse des Tablets misst 243 x 190 x 11,5 mm und ist mit einem Gewicht von 620 Gramm vergleichsweise leicht. Apples iPad 3 wiegt in der Nur-WLAN-Ausführung 652 Gramm. Wie bei Tablets üblich ist der Akku im Surftab Ventos 9.7 fest eingebaut, kann also vom Gerätebesitzer nicht ohne weiteres gewechselt werden. Mit aktiviertem WLAN wird eine Akkulaufzeit von maximal 10 Stunden angegeben. Dieser Wert erhöht sich auf 12 Stunden, wenn auf WLAN verzichtet wird. Wie hell das Display dabei eingestellt ist, ist nicht bekannt.

Für 250 Euro will Trekstor das Surftab Ventos 9.7 Anfang Oktober 2012 in die Regale bringen. Den Einstieg in den Tabletmarkt macht Trekstor mit dem Surftab Breeze 7, einem leichten 7-Zoll-Tablet, das im September 2012 erscheinen soll. Im Oktober 2012 folgt dann noch das 8-Zoll-Tablet Surftab Ventos 8, das es wahlweise mit 8 GByte und 16 GByte für 200 Euro respektive 220 Euro gibt.


eye home zur Startseite
ZeroSama 21. Sep 2012

Jep, müsste wohl ppi sein. dpi bezieht sich ja auf den Druck.. @Onnlein: Das stimmt...

war10ck 20. Sep 2012

Archos 101 G9 Turbo: 10,1 Zoll, Dual Core mit 1,5 GHz, 1280 x 800px Display, HDMI...

LuckyTab 19. Sep 2012

Ich habe auf der IFA das ventos ausprobiert und war positiv überrascht, für den Preis...

ichbinhierzumfl... 19. Sep 2012

darüber will ich unbedingt bescheid wissen, wann kommen endlich die artikel über die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Gerlingen
  2. Adcubum Deutschland GmbH, Stuttgart
  3. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  4. Daimler AG, Neu-Ulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei Caseking
  3. 139€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Anbieterbezeichnung so langsam überholt

    Golressy | 02:39

  2. Re: Macht da bitte nicht mit

    sofries | 02:33

  3. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    sofries | 02:17

  4. Re: Kosten ...

    DAUVersteher | 02:11

  5. Re: 50MBps

    bombinho | 02:01


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel