Abo
  • Services:
Anzeige
Trekstor Pyrus
Trekstor Pyrus (Bild: Trekstor)

Trekstor: E-Book-Reader Pyrus als Alternative zu Amazons Kindle

Trekstor Pyrus
Trekstor Pyrus (Bild: Trekstor)

Trekstor hat mit Pyrus einen E-Book-Reader mit E-Ink-Display vorgestellt, der auf den ersten Blick Amazons Kindle 4 sehr ähnlich ist. Er ist knapp 30 Euro preiswerter, aber neuen Lesestoff kann er nur per Mac oder PC aufnehmen.

Der Pyrus von Trekstor ist wie Amazons Kindle 4 mit einem 6 Zoll (15 cm) großen E-Ink-Bildschirm ausgestattet, der auch sonnentauglich ist. Eine Beleuchtung fehlt. Im Gegensatz zum Kindle kann das Trekstor-Modell mit MicroSD-/MicroSDHC-Speicherkarten auf maximal 32 GByte Kapazität erweitert werden. Der interne Speicher ist mit 4 GByte ebenfalls sehr groß.

Anzeige
  • Trekstor Ereader Suite (Bild: Trekstor)
  • Trekstor Ereader Suite (Bild: Trekstor)
  • Trekstor Ereader Suite (Bild: Trekstor)
  • Trekstor Pyrus (Bild: Trekstor)
  • Trekstor Pyrus (Bild: Trekstor)
  • Trekstor Pyrus (Bild: Trekstor)
  • Trekstor Pyrus (Bild: Trekstor)
  • Trekstor Pyrus (Bild: Trekstor)
Trekstor Pyrus (Bild: Trekstor)

Über ein USB-Kabel wird der Pyrus an den Windows- oder Mac-OS-Rechner angeschlossen. Die mitgelieferte Software Trekstor Ereader Suite ist im Pyrus gespeichert und muss von dort aus installiert werden. Sie ermöglicht den Kauf von Büchern und ihren Export ins elektronische Lesegerät. Das Buchsortiment kann auch über media.trekstor.de begutachtet werden und enthält nach Angaben des Herstellers rund 70.000 Titel. Im Vergleich zum Kindle fehlt Trekstors elektronischem Buch eine WLAN- oder UMTS-Anbindung, um auch abseits des PCs neue Bücher und Zeitschriften kaufen zu können.

Über den Micro-USB-Anschluss wird außerdem der interne Lithium-Ionen-Akku des elektronischen Buchs wieder aufgeladen. Bei einer Lesedauer von täglich einer halben Stunde soll der Akku rund zwei Monate durchhalten. Der Trekstor Pyrus ist mit einer Lesezeichenverwaltung ausgestattet, so dass der Benutzer an der vorherigen Stelle weitermachen kann. Die Schriftgröße kann in sechs Stufen dem individuellen Geschmack angepasst werden.

Der kleine E-Book-Reader kann zahlreiche E-Book-Formate anzeigen. Angefangen bei ePub und PDFs, können Adobe-DRM-Dokumente sowie Textdateien, Fictionbook-FB2-, PDB-(Palm-Media-), RTF- und HTML-Dateien dargestellt werden: Fotos kann der Reader mit seinen 16 Graustufen in den Formaten JPG, BMP, GIF und PNG wiedergeben.

Der E-Book-Reader Pyrus misst 167 x 123,5 x 9 mm und wiegt 216 g. Der Kindle 4 bringt nur 170 Gramm auf die Waage. Der E-Book-Reader von Trekstor soll 70 Euro kosten, während der Kindle von Amazon für 99 Euro angeboten wird.


eye home zur Startseite
Aita 05. Jul 2012

Wenn es denn so wäre, aber das ist es ja nicht. Das Kindle liest viele Formate, da...

Aita 05. Jul 2012

Also ich muss sagen eine Alternative zum Kindle gibt es nicht, da das Kindle auch andere...

MarkusReiter 02. Mai 2012

PDFs lesen ist, zumindest im Hochformat, nicht so toll, weil bei vielen PDFs die...

Bassa 27. Apr 2012

Es gibt mehr als nur einen Hersteller solcher Displays. Das Pearl-E-Ink-Display stammt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn IT Solutions, Ingolstadt
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Platoon, Erbarmungslos, Training Day, Spaceballs, Einsame Entscheidung)
  2. (u. a. Unter dem Sand, The Neon Demon, Union Pacific)
  3. (u. a. Legend of Tarzan, Mad Max: Fury Road, Der Hobbit, Gravity)

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Hannover Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht
  2. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  3. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Kompression

    wanne | 21:01

  2. Re: Wenn schon remastered, dann bitte Command and...

    Sharra | 20:58

  3. Geschwindigkeiten zu niedrig

    Headcool | 20:57

  4. Auch ohne Battle.Net ?

    JouMxyzptlk | 20:52

  5. Re: Online Gängelung

    TC | 20:50


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel