Abo
  • Services:

Treasure Tag: Schatzsuche mit dem Nokia-Smartphone

Verlorene Gegenstände wie Schlüssel sollen mit Nokia-Smartphones bald schnell wieder gefunden werden. Dazu müssen sogenannte Treasure Tags mit Bluetooth-Sender und Alarmfunktion an die Gegenstände gehängt werden - bevor man sie verliert.

Artikel veröffentlicht am ,
Findet bald Schlüssel: Nokia Lumia Smartphone
Findet bald Schlüssel: Nokia Lumia Smartphone (Bild: Golem.de)

Nach einem Bericht der Website The Verge will Nokia mit den Treasure Tags (englisch für "Schatzanhänger") eigene Sensoren mit Bluetooth 4.0 entwickeln, die vom Smartphone aus zum Piepen gebracht werden können. Wer die Anhänger zum Beispiel am Schlüsselbund oder dem Portemonnaie befestigt hat, dürfte sie dann recht schnell wiederfinden, wenn sie sich noch in Reichweite befinden.

Stellenmarkt
  1. IAM Worx GmbH, Oberhaching
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm

Die Idee ist nicht neu: Der Proximo-Schlüsselanhänger von Kensington hält zum Beispiel über die gleiche Funktechnik ständigen Kontakt mit dem Smartphone des Besitzers. Allerdings funktioniert er nur mit iOS, während Nokias Lösung mit den hauseigenen Lumia Windows Phones funktionieren soll. Die müssen Bluetooth 4.0 beherrschen, damit die Anhängersuche nicht zu stromzehrend wird.

Trennen sich die Wege zwischen Anhänger und Smartphone, schlägt der Schlüsselanhänger Alarm. Auch anders herum funktioniert die Technik: Wer seinen Schlüssel nicht findet, aber sein Smartphone zur Hand hat, kann den Anhänger auf Knopfdruck Alarm schlagen lassen. Die Signalstärkenmessung kann als einfaches Ortungssystem genutzt werden, das auf dem Bildschirm beispielsweise in Form eines Balkendiagramms visualisiert wird.

Die gleiche Idee wie Kensington und Nokia verfolgen auch die Entwickler des Wallet Trackr. Er wird in die Brieftasche gesteckt oder an einen Schlüsselbund gehängt. Geht die Verbindung zum Smartphone verloren, schlägt eine App Alarm und notiert den Verlustort auf der Karte. Auch hier erfolgt die Verbindung über Bluetooth 4.0. Wallet Trackr wurde per Crowdfunding finanziert.

Nach Informationen von The Verge sollen die Anhänger in den kommenden Wochen angekündigt werden. Eine offizielle Ankündigung von Nokia steht noch aus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,88€ (Bestpreis!)
  2. 39€ (Vergleichspreis 59,99€)
  3. 169€ (Vergleichspreis 198€)
  4. 104,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...

IrgendeinNutzer 30. Jul 2013

Was ich gerade schmunzeln musste :)

tokad 30. Jul 2013

Eher hat Windows Phone für die Entwickler solcher Gadgets keine Priorität ;-). Ist auf...

Moon 30. Jul 2013

Wenn ich das richtig verstehe, dann gibt es zwei Möglichkeiten, dass dieser Anhänger...

Kasabian 30. Jul 2013

und kann diesen nicht finden. Oder war das zuviel verlangt? ;D


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /