Abo
  • Services:
Anzeige
Fahrdienst Uber (Symbolbild): 57 Beschwerden werden noch untersucht.
Fahrdienst Uber (Symbolbild): 57 Beschwerden werden noch untersucht. (Bild: David Ramos/Getty Images)

Travis Kalanick: Uber bekommt 14 Geschäftsführer

Fahrdienst Uber (Symbolbild): 57 Beschwerden werden noch untersucht.
Fahrdienst Uber (Symbolbild): 57 Beschwerden werden noch untersucht. (Bild: David Ramos/Getty Images)

Einer geht und viele kommen: Eine Gruppe von Geschäftsführern wird den Fahrdienst Uber leiten, während Travis Kalanick beurlaubt ist. Ob das klappt, ist nicht klar.

Der Fahrdienst Uber wird künftig von einem Komitee geleitet. Es besteht aus 14 Mitgliedern der bisherigen Geschäftsführung, die bisher eine Ebene unter Gründer und Chef Travis Kalanick standen. Kalanick selbst verlässt Uber auf unbestimmte Zeit, sein engster Vertrauter Emil Michael hat gekündigt.

Anzeige

Das hatte Yahoo Finance von drei Quellen aus dem Uber-Umfeld erfahren. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte dem Nachrichtendienst den Führungswechsel. Die neuen Chefs sind die bisherigen Bereichsleiter, die etwa für Technik, Finanzen oder für geografische Regionen zuständig sind.

Travis Kalanick nimmt eine Auszeit

Uber-Chef Kalanick hatte Anfang der Woche bekanntgegeben, dass er das Unternehmen bis auf weiteres verlasse. Grund sind zum einen die Vorfälle im Unternehmen, zum anderen der plötzliche Tod seiner Mutter Ende Mai.

Wie lange das 14-köpfige Gremium Uber leiten wird, ist unklar. Ob diese Lösung funktioniert, scheint nicht gesichert: Einer der Informanten sagte Yahoo Finance, Kalanick habe stets die Entscheidungen im Unternehmen getroffen, und jeder Mitarbeiter habe auf sein Ja oder Nein gewartet.

Kalanicks temporäre Demission war eine Empfehlung der Kommission, die die Fälle von Belästigung, Diskriminierung und Mobbing bei Uber untersucht hatte. Die Ermittler um den US-Justizministers Eric Holder hatten über 200 Beschwerden über Fehlverhalten untersucht und ihren Bericht Anfang der Woche präsentiert. In der Vorwoche hatte Uber bereits 20 Mitarbeitern gekündigt und weitere verwarnt.


eye home zur Startseite
Poison Nuke 15. Jun 2017

du bist gerade der einzige hier, der sich für einen Experten in Sachen "Forenexperten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Eine Zwangsbestimmung braucht niemand, aber...

    ArcherV | 07:51

  2. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    ArcherV | 07:50

  3. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    GenXRoad | 07:00

  4. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  5. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel