Abo
  • Services:

Travelstar 5K1500: Notebookfestplatte mit 1,5 TByte

Die WD-Tochter HGST kündigt als erster Festplattenhersteller eine Notebookfestplatte im 2,5-Zoll-Format mit 9,5 Millimetern Bauhöhe und einer Speicherkapazität von 1,5 TByte an.

Artikel veröffentlicht am ,
Travelstar 5K1500 mit 1,5 TByte
Travelstar 5K1500 mit 1,5 TByte (Bild: HGST)

HGST, die heute zur Western Digital gehörende ehemalige Festplattensparte von Hitachi, kündigt mit der Travelstar 5K1500 die erste Notebookfestplatte mit 1,5 TByte Speicherkapazität an, die in der Standardbauhöhe von 9,5 mm ausgeführt ist. Dabei arbeitet die 2,5-Zoll-Festplatte mit drei Scheiben (Plattern) und 5.400 Umdrehungen pro Minute.

Stellenmarkt
  1. EWE Aktiengesellschaft, Bremen
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Flensburg

Alle Modelle der Serie Travelstar 5K1500 werden mit 32 MByte Cache und einer SATA-Schnittstelle ausgeliefert, die 6 GBit/s unterstützt. Konkrete Angaben zur Geschwindigkeit der Travelstar 5K1500 macht HGST nicht, deutet aber an, dass die neue Platte in den Benchmarks PCMark Vantage und PCMark 7 schneller ist als die derzeit von HGST ausgelieferten Platten mit zwei Scheiben.

HGST will die Travelstar 5K1500 ab Juni 2013 ausliefern. Im dritten Quartal 2013 soll dann ein Enhanced-Availability-Modell folgen, das dann für den Einsatz in Blade-Servern, Netzwerkroutern und anderen Geräten geeignet ist, die rund um die Uhr laufen. Auch eine Variante mit integrierter Verschlüsselung soll dann folgen. Preise für die neuen Notebookfestplatten nannte HGST noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

SoniX 22. Mai 2013

Hmm.... Irgendwann werden sie runtergehen müssen. Wenn mal ein grösseres Modell kommt...

Levial 22. Mai 2013

Ne IDE Platte ist natürlich genau so schnell wie eine SSD... Not sure if Troll oder just...

Charles Marlow 21. Mai 2013

Sorry, ich meinte auch 15mm. Habe nicht aufgepasst.


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /