Abo
  • Services:
Anzeige
Bekannte Werbung von Unister
Bekannte Werbung von Unister (Bild: Unister)

Travel Viva: Unister kauft Billigflug.de

Unister hat die Mehrheit an dem Betreiber von Billigflug.de und Airline-direct.de gekauft. Den Preis verrät das Leipziger Internetunternehmen nicht.

Anzeige

Das umstrittene Leipziger Internetunternehmen Unister hat die Mehrheit an dem Konkurrenten Travel Viva übernommen. Travel Viva werde in die Unister-Gruppe integriert, sagte Unister-Sprecher Konstantin Korosides der Mitteldeutschen Zeitung. Das börsennotierte Unternehmen Travel-Viva, das Buchungsplattformen wie Billigflug.de und Airline-direct.de betreibt, vermittelte im vergangenen Jahr Reiseumsätze von 234,1 Millionen Euro.

Unister kaufte sämtliche Anteile der beiden bisherigen Großaktionäre Lilli Venture und Aerticket und besitzt damit 92,19 Prozent der Travel-Viva-Aktien. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. Unister wollte auch alle noch ausstehenden Firmenanteile erwerben und Travel Viva von der Börse nehmen.

Zu Unister gehören Flugbuchungsseiten wie Fluege.de, die Onlinereisebüros Ab-in-den-Urlaub.de und Reisen.de, das Serviceportal Preisvergleich.de oder die Datingseite Partnersuche.de. Unister ist zudem an Flug24.de über die Travel24 AG beteiligt und übernimmt für Billigfluege.de das Service-Fulfillment.

Unister in den Medien umstritten

Korosides sagte Golem.de: "Die Unister-Gruppe hat die Travel Viva AG und ihre Tochterfirmen übernommen und wird diese in ihr Marken- und Dienstleistungsportfolio integrieren."

Der Name Unister ist immer wieder in den Medien: Auf der Jahrespressekonferenz der Verbraucherzentrale Sachsen am 31. Mai 2012 hatte Geschäftsführer Joachim Betz über Fluege.de gesagt: "Wir können Interessierten nur raten, Buchungen über dieses Portal nicht vorzunehmen, wenn man sich Ärger ersparen will." In einer Pressemitteilung vom gleichen Tag sei der Ärger von Betroffenen mit folgenden Worten umschrieben worden: "Außerdem mussten sich Betroffene mit falschen Buchungsbestätigungen, Fehl- und Doppelbuchungen oder etwa unzulässigen Voreinstellungen plagen und sahen sich mit versteckten Kreditkartengebühren konfrontiert."

Ermittler der Staatsanwaltschaft hatten laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Anfang Dezember 2013 unter anderem Büroräume und eine Wohnung in Leipzig durchsucht, die in Zusammenhang mit Unister stehen. Es bestehe der Verdacht, "dass Unister über drei Flugreiseportale Computerbetrug und Steuerhinterziehung begangen haben sowie unerlaubte Werbung gezeigt haben soll".

Im Januar 2013 räumte die Unister-Gesellschaft Urlaubstours Probleme bei der Datensicherheit ihrer Buchungen von Ryanair-Flügen ein.


eye home zur Startseite
DAUVersteher 26. Mai 2014

... um den günstigsten Anbieter zu finden. Anschließend gehe ich auf die Homepage des...

Bouncy 26. Mai 2014

Naja Kayak (swoodoo, booking.com) und Expedia, die beiden Größen im Hintergrund die man...

pk_erchner 26. Mai 2014

airlines-direct kannte ich schon sehr lange und hab ich gern benutzt da muss ich mir was...

Mopsmelder500 26. Mai 2014

das richtig große Geld macht man mit .... ehrlicher Arbeit und farien Kundengeschäften



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Mobile Software AG, München
  2. DIEBOLD NIXDORF, Dortmund
  3. endica GmbH, Karlsruhe
  4. Freie und Hansestadt Hamburg - Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 133,95€ (Vergleichspreis ab 181,90€)
  2. (u. a. Ryzen 5 1600X 219,90€, HTC Vive 799,00€, Crucial 525-GB-SSD 124,90€, Be quiet Pure...
  3. 79,90€ statt 124,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Assassin's Creed Origins angespielt: Ubisoft verschafft den Auftragskillern Ruhepausen
Assassin's Creed Origins angespielt
Ubisoft verschafft den Auftragskillern Ruhepausen
  1. Xbox One X Probefahrt mit der X-Klasse
  2. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  3. Xbox One Supersampling im Zeichen des X

Indiegames-Rundschau: Weltraumabenteuer und Strandurlaub
Indiegames-Rundschau
Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  1. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie
  2. Indiegames-Rundschau Söldner, Roboter und das ganze Universum
  3. All Walls Must Fall Strategie und Zeitreisen in Berlin

Github: Wer Entwickler hat, braucht keine PR
Github
Wer Entwickler hat, braucht keine PR
  1. Entwicklerplattform Github bekommt Marktplatz für Werkzeuge
  2. Entwicklungswerkzeuge Gnome erwägt Umzug auf Gitlab
  3. Windows 7 und 8 Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  1. Re: Verhältnismäßigkeit beim Preis

    evilgoto | 00:07

  2. Re: Autos, gibts das noch?

    Axido | 00:05

  3. Re: @Glm Laptop Hardware = Laptop Leistung

    JensM | 23.06. 23:52

  4. Re: Was soll der Quatsch?

    Hotohori | 23.06. 23:51

  5. Re: sieht ambitioniert aus

    Hotohori | 23.06. 23:47


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel