Transparenzbericht: Cloudflare will DNS-Sperren nicht global umsetzen

Immer wieder bekommt Cloudflare Sperrverfügungen gegen seinen Dienst 1.1.1.1. Umgesetzt wurden diese bisher nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Cloudflare will DNS-Sperren nicht umsetzen, weil diese global gelten würden.
Cloudflare will DNS-Sperren nicht umsetzen, weil diese global gelten würden. (Bild: Reuters)

Der Internetdiensteanbieter Cloudflare hat seinen Transparenzbericht für das zweite Halbjahr 2021 veröffentlicht (PDF). Darin weist das Unternehmen explizit darauf hin, dass es für sein DNS-Angebot 1.1.1.1 keine globalen Sperrverfügungen umsetzen möchte.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d) SAP HCM
    WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  2. SAP Basis Administrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim (Home-Office)
Detailsuche

Das gelte selbst dann nicht, wenn lokale Strafverfolgungsbehörden oder Gerichte dies forderten, berichtete zuerst Torrentfreak. Für bei anderen Diensten setze Cloudflare dagegen auf Geoblocking.

DNS-Sperren sind für viele Strafverfolgungsbehörden weltweit ein Mittel der Wahl, um schnell und vergleichsweise unkompliziert den Zugriff auf bestimmte Inhalte zu erschweren. Genutzt wird dies in Deutschland unter anderem auch im Zusammenhang mit dem Urheberrecht, wie sich an einem Rechtsstreit zeigt, der gegen den Anbieter Quad9 gerichtet ist.

Cloudflare bekommt Anordnungen für DNS-Sperren

In seinem Transparenzbericht schreibt Cloudflare, ebenfalls entsprechende Verfügungen erhalten zu haben. Darüber hinaus heißt es aber auch: "Da eine solche Sperre global für alle Nutzer des Resolvers gelten würde, unabhängig davon, wo sie sich befinden, würde sie Endbenutzer außerhalb der Zuständigkeit der blockierenden Regierung betreffen." Demnach ordnet Cloudflare derartige Anordnungen als eine globale Sperre ein.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Unternehmen geht deshalb eigenen Aussagen zufolge juristisch gegen derartige Anordnungen vor. Offenbar ist das Ziel, derartige globale Sperren nicht umsetzen zu müssen. Bisher wurden laut Cloudflare aber keinerlei Blockieranordnungen für den DNS-Dienst 1.1.1.1 umgesetzt. Solle der Anbieter selbst aber etwa den Zugang zu bestimmten Webseiten seiner Kunden sperren, werde dies unter Umständen durch ein Geoblocking für die entsprechenden Zuständigkeit der Anordnung umgesetzt, räumte Cloudflare ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Mail-Hosting
"Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de"

Probleme, wie sie die Bahn jüngst mit GMX und Web.de hatte, kennt der Mailprovider Tinc schon lang. Antworten bleibe GMX schuldig, sagt uns der CEO.
Ein Interview von Moritz Tremmel

E-Mail-Hosting: Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de
Artikel
  1. Europaparlament: Europäische Seekabel sollen militärisch geschützt werden
    Europaparlament
    Europäische Seekabel sollen militärisch geschützt werden

    Eine Studie für das Europaparlament fordert einen besseren militärischen Schutz von Glasfaser-Seekabeln. Es gebe eine größere Anzahl "sehr verwundbarer" Stellen.

  2. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

  3. Ello LC1: Bastler baut 8-Bit-Computer in Kreditkartengröße
    Ello LC1
    Bastler baut 8-Bit-Computer in Kreditkartengröße

    Der Ello LC1 ist dank cleverer Konstruktion nur unwesentlich dicker als eine Platine und bietet einen Basic-Interpreter sowie ein LC-Display.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /