Abo
  • Services:

Transparente Elektroden: Neues Oberflächenmaterial verhindert gesprungene Displays

Forscher haben ein neues Material entwickelt, das, auf ein Polymer aufgetragen, flexibel und gleichzeitig äußerst robust ist. Damit eignet es sich gut für die Verwendung bei mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Schicht aus transparenten Elektroden wird auf ein flexibles Polymer aufgetragen.
Die neue Schicht aus transparenten Elektroden wird auf ein flexibles Polymer aufgetragen. (Bild: University of Akron)

Eine Forschergruppe der University of Akron hat ein Material aus transparenten Elektroden entwickelt, das, auf eine Polymerschicht aufgetragen, als kratzfeste und bruchresistente Displayabdeckung dienen kann. Die Schicht aus transparenten Elektroden könnte den Markt der Touchscreens revolutionieren und die bisherige Technik ablösen, erklärt Dr. Yu Zhu, Assistenzprofessor für Polymerforschung an der University of Akron und Leiter des Projektes.

  • Die neue Schicht aus transparenten Elektroden (Bild: University of Akron)
Die neue Schicht aus transparenten Elektroden (Bild: University of Akron)
Stellenmarkt
  1. ProLeiT AG, Leverkusen
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Hamburg

Die bisherigen Schutzschichten aus Indium-Zinn-Oxid (Indium Tin Oxide, ITO) seien weniger flexibel, leichter brechbar und kostenintensiver in der Herstellung. Die neue Oberfläche auf transparenten Elektroden konnte in Tests wiederholtem Biegen sowie dem Abkratzen von Tesafilm widerstehen. Nach 1.000 Biegevorgängen war das Polymer immer noch gerade und unversehrt.

Genauso transparent wie ITO-Schichten

Die neu entwickelte Schicht ist Zhu zufolge genauso transparent wie die bisher verwendete ITO-Schicht. Gleichzeitig biete sie eine verbesserte Leitfähigkeit. Dank der Flexibilität könne das neue Material kostensparend als Rollenmaterial produziert werden - dies geht bei ITO-beschichteten Displayabdeckungen aufgrund der Steifheit und Bruchgefahr nicht.

Zhu glaubt, mit der neuen Schutzschicht das Problem von gesprungenen Smartphone-Displays gelöst zu haben. "Wir glauben, dass unsere neue Schicht ein echter Konkurrent zur aktuellen ITO-Technologie ist", sagt Zhu. Die kompletten Untersuchungsergebnisse hat das Forschungsteam in einem Artikel in der Fachzeitschrift ACS Nano veröffentlicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 552,99€ inkl. Versand (Preisvergleich ca. 645€) - Derzeit günstigste GeForce GTX 1080
  2. 0,00€
  3. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)
  4. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€, ELEX für 21,99€ und...

Trollversteher 19. Jun 2014

Aha? Hast Du dazu irgendwelche zuverlässigen Statistiken/Quellen? Und wovon leben dann...

Dwalinn 11. Jun 2014

Bei meinem Lumia 920 habe ich das Problem das es viele mini Kratzer hat (hatte damals...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /