Abo
  • IT-Karriere:

Translatotron: Google übersetzt Sprachaufnahmen direkt in andere Sprache

Um gesprochene Sprache zu übersetzen, wird bisher ein Ansatz mit mehreren Zwischenschritten angewendet. Mit dem Translatotron will Google die Übersetzung nun direkt durchführen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google versucht sich an der Zukunft der automatischen Sprachübersetzung.
Google versucht sich an der Zukunft der automatischen Sprachübersetzung. (Bild: Todd van Hoosear/CC-BY-SA 2.0)

Ideen wie der Babelfisch aus Per Anhalter durch die Galaxis oder der Universalübersetzer aus Star Trek erscheinen dank der Arbeit verschiedener IT-Unternehmen an Übersetzungswerkzeugen inzwischen zumindest teilweise als erreichbar. Google hat mit Translatotron ein Modell zur direkten Übersetzung von Sprachaufnahmen in andere Sprachen vorgestellt, das auf die bisherigen Zwischenschritte verzichtet.

Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. Stadt Bochum, Bochum

Das Vorgehen zur Übersetzung gesprochener Sprache geschieht derzeit oft durch die Aneinanderreihung mehrerer Machine-Learning-Modelle, die nacheinander ausgeführt werden. So wird zuerst Sprache in Text umgewandelt, dieser Text wiederum als Text übersetzt und letztlich wieder zurück in gesprochene Sprache überführt.

Mit Translatotron hingegen wird eine Sprachaufnahme direkt in Sprache überführt. Google nutzt dazu ein Sequence-to-Sequence-Modell, also eine Vorgehensweise, die Forscher des Unternehmens selbst vor einigen Jahren geprägt haben. Übersetzt werden von dem System dabei genaugenommen Spektrogramme. Ein Vocoder sorgt dann noch für die Spracherzeugung. Zusätzlich hat das Team einen sogenannten Speaker Encoder getestet, um die synthetisierte Stimme möglichst nah an der des Sprechers auszurichten. Für das Training des Modells greift Translatotron außerdem auf eine Textrepräsentation zurück, für das Inferencing, also die eigentliche Übersetzung, wird aber kein Text mehr genutzt.

Noch schneidet die Nutzung der direkten Sprachübersetzung in Translatotron deutlich schlechter ab, als die bisher genutzten konventionellen Systeme. Das Team von Google gibt sich dennoch zufrieden und bezeichnet das System als erfolgreiche Machbarkeitsstudie. Wer sich für die Ergebnisse der Übersetzungen interessiert, kann sich an einigen Beispielen selbst ein Bild von den Fähigkeiten des Translatotron machen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)
  2. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)

AllDayPiano 16. Mai 2019 / Themenstart

0:00 wird angezeigt. Schade.

Quantium40 16. Mai 2019 / Themenstart

DeepL erzeugt im Vergleich deutlich bessere Übersetzungen als Google Translate, obgleich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    •  /