Transformers: Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format

Imax hat eine 3D-Kinofilmkamera entwickelt, die mit zwei 4K-Sensoren mit jeweils 65 mm Breite ausgerüstet ist. Der Hollywood-Blockbuster Transformers: Age of Extinction ist der erste Kinofilm, der damit gedreht wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Michael Bay (r.) in China bei Dreharbeiten zu Transformers: Ära des Untergangs
Michael Bay (r.) in China bei Dreharbeiten zu Transformers: Ära des Untergangs (Bild: Paramount Pictures/ Andrew Cooper)

Die nur 17 Kilogramm schwere Imax 3D Digital Camera liefert das Bildmaterial für die Großbild-Leinwände des gleichnamigen Unternehmens, die mit einem Seitenverhältnis von 1.9:1 deutlich mehr als vergleichbare Leinwände im 2.40:1-Format anzeigen.

Stellenmarkt
  1. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart
  2. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
Detailsuche

Die digitalen Kameras, von denen es nach Informationen von Cnet derzeit nur drei Stück auf der Welt gibt, sind mit 4K-Sensoren im 65-mm-Format ausgerüstet. Damit eine stereoskope Wiedergabe möglich ist, wurden gleich zwei der Bildsensoren in der Kamera untergebracht. Bei analogen Imax-Filmen wird auf 65 mm breitem Filmmaterial aufgezeichnet, das dann auf 70-mm-Filme für die Wiedergabe umkopiert wird. Cnet spekuliert, dass die native Auflösung der Sensoren sogar bei 8K liegt. Bei 4K können 100 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden.

  • Imax 3D Digital Camera (Bild: Imax)
  • Imax 3D Digital Camera (Bild: Imax)
  • Michael Bay (r.) in China bei Dreharbeiten zu Transformers: Ära des Untergangs (Bild: Paramount Pictures/ Andrew Cooper)
Imax 3D Digital Camera (Bild: Imax)

Die digitale Kamera ist klein und leicht genug, um sie auch auf einem Autodach, an einem Hubschrauber oder einem Kran montieren zu können, was der dynamischen Filmweise von Michael Bay beim Transformer-Films Ära des Untergangs zugutekam. Bei diesem Film wurde die Kamera für viele Szenen eingesetzt. Nach Informationen von Cnet wurde ein Prototyp der Kamera bereits beim 40-minütigen Dokumentarfilm Born to Be Wild (2011) und bei der 39-minütigen Imax-Dokumentation Island of Lemurs: Madagascar verwendet.

Die 65-mm-Filme des Imax-Systems sollen so schnell aber nicht verschwinden, wie der Hersteller mitteilte. Man wolle aber mehr Kameras herstellen, um sie Hollywood-Regisseuren anzubieten. Ob sie angenommen werden, steht auf einem anderen Blatt.

Imax hat auch eine Reihe von Festbrennweiten für die Kamera im Programm, die selbst entwickelt wurden. Als Speichermedium kommen zwei SSDs mit jeweils 512 GByte zum Einsatz. Zur Datenmenge der im Rohdatenformat abgelegten Sequenzen machte Imax keine Angaben.

Transformers 4: Ära des Untergangs erscheint am 17. Juli 2014 in den deutschen Kinos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

booyakasha 01. Jul 2014

Ich fand die 48 FpS beim Hobbit auch irgendwie unnatürlich. Leider habe ich zuwenig...

dts66 01. Jul 2014

haha ich hau mich weg. echt rechts links eine: dschhhhh! ich hätt dann auch gerne so...

dts66 01. Jul 2014

Auflösung immer höher, Panels und Programminhalte immer flacher :P

nw42 01. Jul 2014

Der Standard Lüfter für EPIC/Scarlett ist Schrott - umrüstset montieren und Ruhe...

Michael H. 01. Jul 2014

Mal von den ganzen Schienen und Drahtseilsystemen abgesehen... Ich denke einige glauben...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /