Abo
  • Services:
Anzeige
Transformer Pad TF303
Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)

Transformer Pad TF303: Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock

Asus bringt mit dem Transformer Pad TF303 ein neues Android-Tablet auf den deutschen Markt, das es auch mit LTE-Modem gibt. Wie bei den Transformer Pads üblich, gibt es gegen Aufpreis ein Tastatur-Dock dazu, um das 10-Zoll-Tablet in ein Netbook zu verwandeln.

Anzeige

Das Transformer Pad TF303 hatte Asus Anfang Juni 2014 auf der Computex vorgestellt und gab heute bekannt, dass es im September 2014 auch in Deutschland verkauft wird. Das Tablet hat einen 10,1 Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln, das ergibt eine Pixeldichte von 222 ppi. Es gibt 2 GByte Arbeitsspeicher, 16 GByte Flash-Speicher und einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 64 GByte.

  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)
Transformer Pad TF303 (Bild: Asus)

Das Tablet wird mit zwei verschiedenen Prozessoren angeboten. Das Modell mit LTE-Modem hat die Typbezeichnung TF303CL und läuft mit Intels 64-Bit-Quad-Core-Prozessor Atom Z3745 mit einer Taktrate von bis zu 1,8 GHz. Das Modell TF303K hat kein LTE-Modem, sondern nur WLAN-Unterstützung und wird mit einem Quad-Core-Prozessor aus Qualcomms Snapdragon-Reihe auf den Markt kommen. Nähere Details nannte Asus dazu nicht.

Kitkat ist vorinstalliert

Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es auf der Gehäuserückseite eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, während auf der Displayseite für Videotelefonate eine 1,2-Megapixel-Kamera untergebracht ist. Beide Tablets unterstützen Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n, aber ohne ac-Standard. Ferner gibt es Bluetooth 4.0, einen GPS- und Glonass-Empfänger, Miracast-Support, Stereo-Lautsprecher sowie eine HDMI-Buchse.

Es erscheint mit Android 4.4 alias Kitkat und darauf läuft Asus eigene Bedienoberfläche ZenUI. Das Tabletgehäuse misst 257,5 x 178 x 9,9 mm und wiegt 595 Gramm. Mit einer Akkuladung wird eine Einsatzdauer von 9,5 Stunden versprochen. Unter welchen Bedingungen dieser Wert erreicht wird, gibt der Hersteller nicht an.

Tastaturdock gegen Aufpreis zu haben

Das Tablet gibt es auch im Paket mit einem passenden Tastaturdock mit Touchpad und großer USB-2.0-Schnittstelle, womit das Tablet sich in ein Netbook verwandelt. Zusammen mit Tastaturdock ist das Tablet dann 19,9 mm dick und 1,14 kg schwer .

Beide Modelle will Asus im September 2014 auf den Markt bringen. Das Transformer Pad TF303K wird 300 Euro kosten, mit Tastaturdock steigt der Preis auf 350 Euro. Das Transformer Pad TF303CL mit LTE-Modem kostet in der Basisversion 350 Euro und 400 Euro mit Tastaturdock.


eye home zur Startseite
Trollversteher 25. Aug 2014

Ach. Und Du glaubst wirklich, mit Linux wärst Du vor der NSA sicherer als mit Windows...

Jasmin26 23. Aug 2014

????????

Auf 'ne Cola 23. Aug 2014

also ich weiß nichts von nem Surface 3 ich kenn nur ein Surface Pro 3 und das ist sein...

Denkanstoss 23. Aug 2014

Beim TF300 ist der Rahmen aber bei vielen beim Übergang zum Dock gebrochen - was auch von...

Denkanstoss 23. Aug 2014

Das Tablet - ginge also auch ^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  2. Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. Völkl Sports GmbH & Co. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf
  4. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Laptops, Werkzeuge, Outdoor-Spielzeug, Grills usw.)
  2. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€, Bose SOUNDSPORT PULSE WIRELESS 174,90€)
  3. (u. a. Makita Bohrhammer HR2470 94,90€, Makita Akku-Bohrschrauber uvm.)

Folgen Sie uns
       


  1. Auftragsfertiger

    Samsung erweitert Roadmap bis 4 nm plus EUV

  2. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien

  3. Bungie

    Destiny 2 mischt Peer-to-Peer und dedizierte Server

  4. Rocketlabs

    Neuseeländische Rakete erreicht den Weltraum

  5. Prozessor

    Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren

  6. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  7. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  8. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  9. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  10. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Toller Artikel, coole Technik

    Seroy | 11:36

  2. Re: Coole Sache aber,

    Niaxa | 11:34

  3. Re: Alles veröffentlichen

    David64Bit | 11:33

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Geddo2k | 11:33

  5. Re: Sieht für 350 Euro ganz schön billig aus.

    Niaxa | 11:29


  1. 11:50

  2. 11:30

  3. 11:10

  4. 10:50

  5. 10:22

  6. 09:02

  7. 08:28

  8. 07:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel