Abo
  • Services:
Anzeige
Das Transformer Pad TF300TL kommt in drei verschiedenen Farben
Das Transformer Pad TF300TL kommt in drei verschiedenen Farben (Bild: Asus)

Transformer Pad TF300TL: Asus' erstes Android-Tablet mit LTE

Das Transformer Pad TF300TL kommt in drei verschiedenen Farben
Das Transformer Pad TF300TL kommt in drei verschiedenen Farben (Bild: Asus)

Asus' bunte neue Tablet-Serie Transformer Pad TF300T kommt bald in den Handel. Mit Tegra-3-Chip, Docking-Tastatur, mit blauem, weißem oder rotem Gehäuse - und teils mit LTE-Unterstützung.

Das neue Transformer Pad TF300T ist bald in drei verschiedenen Ausstattungen und Farben erhältlich. Asus' Android-Tablet mit 10,1-Zoll-Touchscreen (1.280 x 800 Pixel) sowie 1,2-GHz-Quad-Core-Chip (Nvidia Tegra 3) wird es mit WLAN nach 802.11b/g/n (TF300T), WLAN/UMTS (TF300TG) sowie zusätzlich mit LTE (TF300TL) geben. Damit ist es das erste Asus-Tablet mit LTE. Bluetooth 3.0 wird von allen Varianten unterstützt. Vorinstalliert ist jeweils Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich.

Anzeige
  • Transformer Pad TF300T/TF300TG/TF300TL - Tablets mit optionaler Docking-Tastatur (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF300T/TF300TG/TF300TL - blaue Variante mit optionaler Docking-Tastatur (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF300T/TF300TG/TF300TL - rote Variante mit optionaler Docking-Tastatur (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF300T/TF300TG/TF300TL - weiße Variante mit optionaler Docking-Tastatur (Bild: Asus)
Transformer Pad TF300T/TF300TG/TF300TL - Tablets mit optionaler Docking-Tastatur (Bild: Asus)

Transformer-typisch lässt sich jeweils eine Docking-Tastatur anschließen, wodurch das Tablet dann einem Netbook ähnelt. Damit steigt das Tablet-Gewicht von 635 Gramm um 546 Gramm auf insgesamt 1.181 Gramm. Der Grund für das hohe Gewicht der Tastatur ist der integrierte Lithium-Polymer-Akku, mit dessen Unterstützung das Transformer Pad TF300T bis zu 15 Stunden durchhält.

Die weitere Ausstattung

Dem Tegra-3-Chip stehen 1 GByte DDR3 RAM (1.333 MHz) sowie 32 GByte integrierter Flash-Speicher zur Verfügung. Erweitern lässt sich der Speicher per Micro-SD-Karte (SDHC) oder über den MMC-/SD-Kartensteckplatz in der Docking-Tastatur. An der findet sich auch eine USB-2.0-Schnittstelle. Für den Anschluss an einen Fernseher, ein Display oder einen Projektor bietet das Tablet eine Micro-HDMI-Schnittstelle.

Die Webcam auf der Tablet-Vorderseite nimmt mit 1,2 Megapixeln auf, die auf der Rückseite mit 8 Megapixeln, sie verfügt über Blitzlicht und Autofokus. Im Gehäuse finden sich Stereolautsprecher und ein Mikrofon.

Die Abmessungen des Transformer Pad TF300T gibt Asus mit 263 x 180,8 x 9,9 mm an, die der Docking-Tastatur mit 263 x 180,8 x 10,2 mm. Die angebotenen Farbvarianten: Weiß, Blau und Rot.

Das Asus Transformer Pad TF300T (WLAN) kostet 399 Euro ohne und 499 Euro mit Docking-Tastatur. Das TF300TG (WLAN/UMTS) kostet 499 ohne und 599 Euro mit Docking-Tastatur. Für das TF300TL (WLAN/UMTS/LTE) werden 529 respektive 629 Euro fällig. Während das TF300T und das TF300TG ab Mai 2012 in Weiß und Blau erhältlich sind, muss auf die roten Modelle noch bis Juni/Juli gewartet werden - das gilt auch für alle Farbvarianten des LTE-Pads. Die Garantie beträgt 2 Jahre.


eye home zur Startseite
7hyrael 23. Apr 2012

was genau kann ein macbook-air mehr was das nichtvorhandensein der touch-funktion...

Clouds 23. Apr 2012

Ausserdem sind 2 Fingergesten eingebaut, links/rechts um zwischen Homescreens zu...

Deejay2k1 23. Apr 2012

Es ist definitv aGPS drinnen. Zumindest wird das bei anderen Seiten (engadget.com) die es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  4. SCHOTTEL GmbH, Spay


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben abstauben

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  2. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  3. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  4. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  5. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  6. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  7. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  8. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  9. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  10. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. bewusste Irreführung vom Autor?

    trolling3r | 10:27

  2. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    ArcherV | 10:25

  3. Re: Akkukiller

    Mixermachine | 10:24

  4. Re: Grüner Populisten Bullshit

    Ipa | 10:20

  5. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    Teebecher | 10:16


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel