Transfer: Dropbox startet eigenen Dienst zum Datenversand

Mit Dropbox Transfer können Nutzer künftig sogar große Dateien einfach verschicken - auch an Empfänger, die nicht bei Dropbox angemeldet sind. Der Dienst kopiert mehr oder weniger direkt Wetransfer, bietet aber mehr Speicherplatz und erweiterte Optionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Dropbox wildert in den Gefilden von Wetransfer.
Dropbox wildert in den Gefilden von Wetransfer. (Bild: Drew Angerer/Getty Images)

Dropbox hat mit Transfer einen eigenen Dienst zum Versand von großen Datenmengen angekündigt. Nutzer können bis zu 100 GByte an Daten versenden, indem sie diese in eine Cloud hochladen. Der Empfänger erhält dann einen Link, über den er die Dateien herunterladen kann.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    htp GmbH, Hannover
  2. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
Detailsuche

Das Konzept hat Dropbox mehr oder weniger direkt von Wetransfer übernommen, die vor kurzem ein recht massives Datenleck zugeben mussten. Allerdings ist bei Dropbox Transfer die maximale Datenmenge weitaus größer als bei Wetransfer: Bis zu 100 GByte lassen sich verschicken. Bei Wetransfer können kostenlos 2 GByte verschickt werden, mit einem Bezahlkonto 20 GByte.

Dropbox Transfer scheint kostenfrei zu sein - zumindest erwähnt das Unternehmen in seiner Ankündigung keine Kosten. Dann würde der Dienst verglichen mit Wetransfer einen starken Wettbewerbsvorteil haben. Verschickt werden können Dateien, die auf einem PC gespeichert sind, sowie Dateien, die bereits bei Dropbox gespeichert wurden.

Zusatzfunktionen wie Passwörter und ablaufende Links

Neben der möglichen Datengröße hat Dropbox sein neues Angebot noch mit weiteren Extras versehen. So kann ein Passwort hinzugefügt werden, das der Empfänger des Download-Links eingeben muss. Außerdem kann dem Link ein Ablaufdatum hinzugefügt werden: Ab diesem lassen sich die Inhalte nicht mehr herunterladen. Versender werden nicht nur benachrichtigt, wenn die Inhalte heruntergeladen wurden, sondern auch darüber informiert, wie oft ein Download erfolgte.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator
    13.-16. Dezember 2021, online
  2. Terraform mit AWS
    14.-15. Dezember 2021, online
  3. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS)
    14.-16. Februar 2022, online
Weitere IT-Trainings

Die Download-Seite, die über den Link versendet wird, lässt sich mit einem Hintergrundbild personalisieren - beispielsweise mit einem Firmenlogo. Zunächst wird Dropbox Transfer in einer Betaversion getestet, für die sich Nutzer anmelden können. Später soll das Werkzeug für alle Dropbox-Nutzer verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /