Transfer: Dropbox startet eigenen Dienst zum Datenversand

Mit Dropbox Transfer können Nutzer künftig sogar große Dateien einfach verschicken - auch an Empfänger, die nicht bei Dropbox angemeldet sind. Der Dienst kopiert mehr oder weniger direkt Wetransfer, bietet aber mehr Speicherplatz und erweiterte Optionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Dropbox wildert in den Gefilden von Wetransfer.
Dropbox wildert in den Gefilden von Wetransfer. (Bild: Drew Angerer/Getty Images)

Dropbox hat mit Transfer einen eigenen Dienst zum Versand von großen Datenmengen angekündigt. Nutzer können bis zu 100 GByte an Daten versenden, indem sie diese in eine Cloud hochladen. Der Empfänger erhält dann einen Link, über den er die Dateien herunterladen kann.

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in oder Wirtschaftsinformatiker*in (m/w/d) für Netzwerke und Telefonie
    Stadt Köln, Köln
  2. Inhouse SAP Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Heidelberg
Detailsuche

Das Konzept hat Dropbox mehr oder weniger direkt von Wetransfer übernommen, die vor kurzem ein recht massives Datenleck zugeben mussten. Allerdings ist bei Dropbox Transfer die maximale Datenmenge weitaus größer als bei Wetransfer: Bis zu 100 GByte lassen sich verschicken. Bei Wetransfer können kostenlos 2 GByte verschickt werden, mit einem Bezahlkonto 20 GByte.

Dropbox Transfer scheint kostenfrei zu sein - zumindest erwähnt das Unternehmen in seiner Ankündigung keine Kosten. Dann würde der Dienst verglichen mit Wetransfer einen starken Wettbewerbsvorteil haben. Verschickt werden können Dateien, die auf einem PC gespeichert sind, sowie Dateien, die bereits bei Dropbox gespeichert wurden.

Zusatzfunktionen wie Passwörter und ablaufende Links

Neben der möglichen Datengröße hat Dropbox sein neues Angebot noch mit weiteren Extras versehen. So kann ein Passwort hinzugefügt werden, das der Empfänger des Download-Links eingeben muss. Außerdem kann dem Link ein Ablaufdatum hinzugefügt werden: Ab diesem lassen sich die Inhalte nicht mehr herunterladen. Versender werden nicht nur benachrichtigt, wenn die Inhalte heruntergeladen wurden, sondern auch darüber informiert, wie oft ein Download erfolgte.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24./25.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Download-Seite, die über den Link versendet wird, lässt sich mit einem Hintergrundbild personalisieren - beispielsweise mit einem Firmenlogo. Zunächst wird Dropbox Transfer in einer Betaversion getestet, für die sich Nutzer anmelden können. Später soll das Werkzeug für alle Dropbox-Nutzer verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. Betrug: Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt
    Betrug
    Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt

    Die E-Mail stammt von Paypals Servern und weist auf eine unter Paypal.com einsehbare Transaktion hin. Doch hinter E-Mail und Hotline stecken Betrüger.

  2. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  3. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /