Trainz Simulator: Neue Engine für Zugsimulationen

Deutlich schönere Grafik und bessere Physikeffekte plant das Entwicklerstudio N3V Games mit einer von Grund auf neu programmierten Engine für seine Zugsimulationsreihe Trainz Simulator.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Trainz Simulator
Artwork des Trainz Simulator (Bild: N3V Games)

Seit 2001 arbeitet das australische Entwicklerstudio N3V Games auf Basis einer immer wieder nur leicht modifizierten Engine an seiner Zugsimulationsreihe Trainz Simulator. Jetzt steht ein Generationenwechsel bevor: eine brandneue Laufzeitumgebung mit dem Codenamen E2. Die soll Bahnhöfe, Schienen, Landschaften und vor allem Züge deutlich schöner darstellen können - und sogar rückwärtskompatibel zu bisherigen Trainz-Simulatoren sein.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen
Detailsuche

Unter anderem soll die neue Engine High-Dynamic-Range-Rendering (HDR), aktuelle Shader, Per-pixel-Lighting in Echtzeit und weitere aktuelle Funktionen unterstützen - und das in 64 Bit und mit nativem Multithreading. Auch in der Abteilung Physikeffekte soll sich viel tun, was sowohl das Fahrverhalten als auch Details wie vom Wind verwehten Rauch sowie generell das Wetter betrifft.

Auf Basis der neuen Engine soll bis Dezember 2014 ein Titel mit dem Namen A New Era erscheinen, dessen Inhalt zum einen aus früheren Trainz-Programmen, zum anderen aus bis zu 16 neuen Zugstrecken besteht. Genau steht das noch nicht fest, weil N3V Games dabei eng mit externen Teams in aller Welt zusammenarbeitet - die meisten davon Eisenbahnfans.

Für die Fertigprogrammierung der neuen Engine und die Produktion von A New Era sucht N3V Games derzeit über die australische Ausgabe von Kickstarter nach Unterstützung in Höhe von 165.000 australischen Dollar (etwa 110.000 Euro). Rund 1.300 Unterstützer haben bislang knapp 140.000 australische Dollar (etwa 93.000 Euro) bereitgestellt, so dass das Erreichen des Ziels in den verbleibenden 13 Tagen ziemlich sicher erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Phreeze 06. Dez 2013

classic :) immer wieder lustig wenn man voll konzentriert die Brücke testen will, und...

Phreeze 06. Dez 2013

Openttd.org :) spiel ich täglich noch Stunden, wird ständig weiterentwickelt, hat keine...

Anonymer Nutzer 05. Dez 2013

RailWorks ist doch die Sim, wo die Züge die Nacht zwar erhellen, aber die Scheinwerfer...

SirFartALot 05. Dez 2013

Ist sie auch. Haben die Devs in einem Video auch so gesagt. Deren Engine ist genau fuer...

Anonymer Nutzer 04. Dez 2013

Ja die sind so perfekt dass sie eine simulieren eine Simulation zu sein ;-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Artikel
  1. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  2. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /