Trådfri: Marktstart der smarten Rollos von Ikea verschiebt sich

Die Rollos Fyrtur und Kadrilj aus Ikeas smarter Trådfri-Serie werden erst zu einem späteren Zeitpunkt als geplant in Deutschland erhältlich sein. Es gibt Probleme mit der Anbindung an die Trådfri-App: Aktuell lassen sich die Rollos noch nicht über die App steuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Das smarte Rollo Fyrtur von Ikea
Das smarte Rollo Fyrtur von Ikea (Bild: Ikea)

Das schwedische Möbelhaus Ikea hat den Marktstart seiner smarten Rollos Fyrtur und Kadrilj in Deutschland verschoben. Das berichtet Heise unter Berufung auf Aussagen des Unternehmens. Eigentlich sollten die Rollos der Trådfri-Reihe ab Anfang Februar 2019 bestellt werden können.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Datenintegration
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Solution Consultant (Inhouse) (w/m/d) Schwerpunkt Prozessentwicklung Digitale Assistenten
    MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
Detailsuche

Aktuell lassen sich die beiden Rollos auch nicht mehr auf der Internetseite von Ikea auffinden. In den Suchvorschlägen tauchen die Produktnamen zwar noch auf, ein Suchergebnis erhalten Nutzer aber nicht.

Grund sind Probleme mit der Anbindung der Rollos an die Trådfri-App. Das nötige Update ist nach Angaben von Ikea noch nicht fertig, weshalb die Fensterverdunkelungen noch nicht über die App gesteuert werden können. Ikea will verständlicherweise keine smarten Rollos auf den Markt bringen, die sich nicht smart bedienen lassen.

Marktstart hängt von Fertigstellung des App-Updates ab

Wann genau Fyrtur und Kadrilj erhältlich sein werden, konnte Ikea noch nicht sagen. Das hängt davon ab, wann die Aktualisierung für die Trådfri-App fertig ist. Um die Rollos dann smart steuern zu können, wird die Trådfri-Bridge benötigt - anders als bei den Leuchtmitteln der Serie, die sich auch ohne betreiben lassen.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ikeas Trådfri-Serie beinhaltet neben smarten Leuchtmitteln mittlerweile auch ein Lautsprechersystem, das Ikea in Zusammenarbeit mit Sonos entwickelt. Die Symfonisk-Lautsprecher sollen ab August 2019 in den Möbelhäusern erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dave85 15. Feb 2019

Humor haben sie ja auch - wenn man sich die Geschichte und damit ein bisschen die...

Esquilax 14. Feb 2019

Da ist auch eine Fernbedienung dabei. Bedienungsanleitung, etc. ist schon seit Wochen bei...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  2. Netzausbau: Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate
    Netzausbau
    Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate

    Der Bundesrat dürfte dem Recht auf schnelles Internet, wie es die Bundesregierung vorsieht, nicht zustimmen. Die Festlegungen seien "unterambitioniert und nicht zeitgerecht".

  3. 4K/8K-Fernseher: Samsung soll keine W-OLED-Panels von LG kaufen
    4K/8K-Fernseher
    Samsung soll keine W-OLED-Panels von LG kaufen

    Zumindest vorerst scheint Samsung ohne W-OLED-Panels von LG zu planen, stattdessen soll der Fokus auf Fernsehern mit QD-OLEDs liegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /