Abo
  • Services:

Die Frage nach dem Nutzen

Nach mehrwöchiger Verwendung haben wir uns die Frage gestellt: Was nützt mir als Tier- und besonders als Hundebesitzer das Tractive Motion wirklich? Rein von den gemessenen Daten bringt es weniger, als wir vor dem Test dachten: Da wir keine Entfernungsangaben erhalten, fehlt uns das wohl verlässlichste Mittel, die Aktivität unseres Tieres zu messen. Die errechneten Punkte sind uns zu ungenau, die neu hinzugekommene Gewichts- und Gesundheitsüberwachung wiegt dieses Problem nicht auf.

  • Husky-Schäferhund-Mischling Chase mit dem Tractive Motion am Halfter (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Tracker stört Chase nicht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Motion wird mit einer Halterung am Halsband des Hundes fixiert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Als Zubehör stehen neben der schwarzen Original-Halterung auch ein pinkes und ein türkises Modell zur Verfügung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Motion hat ein OLED-Display, worüber einige Daten abgelesen werden können. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Tracker wird in die Silikon-Halterung gesteckt, zum Laden muss er herausgenommen werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • In der Motion-App können die vom Tracker gesammelten Daten eingesehen werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Neben einer Übersicht zu den Details des Tieres...
  • ... gibt es die Statistik-Seite - hier die gemessenen Pet Points in der Monatsübersicht. (Screenshot: Golem.de)
  • Unter anderem wird prozentual dargestellt, ob das Tier viel gelaufen ist oder eher herumgesessen hat. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Außentemperatur...
  • ... und die Tageslichtmenge werden gemessen. (Screenshot: Golem.de)
  • Abzeichen erhält das Tier, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt wurden. (Screenshot: Golem.de)
  • In einer Weltrangliste kann die eigene Position mit anderen Motion-Besitzern verglichen werden. (Screenshot: Golem.de)
In der Motion-App können die vom Tracker gesammelten Daten eingesehen werden. (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Bei der Punktemessung kommt zudem ein Problem hinzu, das Fitness-Wearables für Menschen von denen für Hunde unterscheidet: Menschliche Nutzer tragen ihr Fitness-Armband im Regelfall den ganzen Tag - manche sogar bei Nacht, um den Schlaf zu überwachen. Dementsprechend ist die Überwachung komplett.

Bei Hunden ist das Tractive Motion am Halsband befestigt, das viele Hundebesitzer jedoch in der Wohnung oder im Haus abmachen. Das verfälscht die Messung - ein Hund liegt in der Regel nicht den ganzen Tag faul zu Hause rum, zahlreiche Schritte werden also nicht gezählt. Bei Hausbesitzern geht der Hund auch gerne mal ohne Halsband im Garten tollen, diese Aktivitäten werden auch nicht aufgezeichnet. Bei einem Pferd oder auch einer Katze mag das hingegen weniger problematisch sein.

Verfügbarkeit und Fazit

Der Motion-Tracker von Tractive ist im Onlineshop des Herstellers für 80 Euro erhältlich. An Zubehör gibt es ein Halsband und verschiedenfarbige Silikonhalterungen. Ausgeliefert wird das Motion mit einer schwarzen Halterung und dem Ladeadapter.

Dem Motion sind zumindest bei Hunden definitiv Grenzen gesetzt, was die Aussagekraft der gemessenen Werte betrifft. Was bei der Bewertung des Nutzens insgesamt allerdings nicht übersehen werden darf, ist die menschliche Komponente. Diese wird deutlich, wenn man sich die Bewertungen der Motion-App in den App-Stores anschaut.

Offenbar wird das Tractive Motion für viele Nutzer eher als Motivationshilfe für sich selbst verstanden. Dem Hund ist es egal, wie viele Punkte er erreicht, bei manchem Besitzer dürfte jedoch ein Ansporn entstehen, öfter mal mit dem Hund spazieren zu gehen, um die Punktzahl zu verbessern.

Manch einer mag es albern finden, dass dafür extra ein Fitness-Wearable für Hunde nötig ist - insbesondere, wenn es mit einem Preis von 80 Euro kein wirkliches Schnäppchen ist. Dem Hund allerdings kann das egal sein, wenn er dadurch aktiver ist. Vielleicht schafft es manch Herrchen oder Frauchen aber auch, sich ohne das Tractive Motion mehr mit Fiffi zu bewegen. Das passende Wetter dürfte es in den nächsten Wochen geben.

 OLED-Display und Fitness-App
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

Moe479 06. Apr 2015

sie sind doch heute schon oftmals kind-, partner- oder familienersatz ... wenn ich sehe...

pk_erchner 05. Apr 2015

das Xiaomi Mi Band hat zwar kein GPS und kein Puls misst aber auch Schlaf und kostet nur...

Thomas Kraal 05. Apr 2015

Preis ? Wer sich freiwillig verblöden lassen möchte, nur zu


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /