Abo
  • Services:

Tracking: Belgische Datenschützer ziehen gegen Facebook vor Gericht

Weil Facebook Daten von Nutzern und Nichtmitgliedern sammelt, gehen Datenschützer in Belgien gegen das soziale Netzwerk vor Gericht.

Artikel veröffentlicht am ,
Muss sich am Donnerstag vor einem Brüsseler Gericht verantworten: Facebook
Muss sich am Donnerstag vor einem Brüsseler Gericht verantworten: Facebook (Bild: Dan Kitwood/Getty Images)

Weil das Tracking von Facebook-Nutzern und Nichtmitgliedern des Netzwerks gegen belgisches und europäisches Recht verstoßen soll, geht die belgische Datenschutzkommission (CPP) vor Gericht. Das berichtet die belgische Tageszeitung De Morgen. Der Fall soll am kommenden Donnerstag in einem Eilverfahren vor dem Brüsseler Zivilgericht behandelt werden.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Vorher hatten die Datenschützer Facebook aufgefordert, externe Plugins auf Drittseiten nur dann zum Datensammeln zu nutzen, wenn Nutzer ausdrücklich zustimmten. Denn auch wenn der Webseitenbesucher kein Mitglied des Netzwerks ist, speichert Facebook Daten über ihn, wie Forscher im Auftrag der belgischen Datenschutzkommission herausgefunden haben.

Social-Plugins auf mehr als 13 Millionen Webseiten

Das sei zum Beispiel dann der Fall, wenn ein Seitenbetreiber die sogenannten Social Plugins des Netzwerks eingebunden hat. Dazu gehören unter anderem die Like-Buttons von Facebook und die Kommentarbox. Auch das Facebook-Login-Fenster, das viele Seitenbetreiber verwenden, zählt dazu. Die Social Plugins werden auf mehr als 13 Millionen Webseiten eingesetzt.

Facebook hatte die Studie der belgischen Forscher kritisiert. Einige Befunde der Untersuchungen seien schlicht falsch, schrieb das Unternehmen. Gleichzeitig gab es zu, dass in einigen Fällen Cookies auch dann verschickt wurden, wenn Nutzer nicht auf Facebook angemeldet waren. Dabei habe es sich jedoch um Bugs gehandelt.

Die Forscher hatten herausgefunden, dass ein von Facebook in den Datenschutzregeln empfohlener Opt-out nichts nützt. Auf der Seite der European Digital Advertising Alliance könne die Datennutzung zwar abgeschaltet werden, wie Facebook in seinen Richtlinien schreibe. Der Cookie datr, mit dem Facebook Nutzerinformationen überträgt, werde trotzdem gespeichert. Damit sei die Einstellung wirkungslos, schrieben die Forscher in ihrem Bericht.

Facebook behandele die Privatsphäre seiner Nutzer respektlos

Der Zeitung De Morgen sagte der Präsident der belgischen Datenschutzkommission, Willem Debeuckelaere: Facebook behandele die Privatsphäre der Nutzer ohne Respekt, und dagegen müsse man vorgehen. "Ein Richter wird dafür sorgen, dass unsere Forderungen umgesetzt werden."

Facebook zeigte sich überrascht und sei enttäuscht darüber, dass "nachdem die Kommission einem Treffen am 19. Juni zugestimmt hatte, um über die Forderungen zu reden", nun rechtliche Schritte eingeleitet worden seien. Trotzdem bleibe man zu weiteren Gesprächen über die Bedenken der Datenschutzkommission bereit. "Facebook wird in Europa reguliert und hält sich an europäisches Datenschutzrecht", schreibt das Unternehmen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

chefin 16. Jun 2015

Schon immer. Solange wir Staatsgrenzen haben die auch im Internet gelten, wirst du...

Bosancero 15. Jun 2015

Daten sammeln since 2001 Snowden hilft und wird zum Verbrecher erklärt. Facebook bekommt...

Prinzeumel 15. Jun 2015

Das Problem ist das die folgen einer derartigen Vernetzung für die meisten Leute viel zu...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /