Tracing: Tesla-Versicherung bewertet Fahrverhalten in Echtzeit

Bei Wohlverhalten hinter dem Steuer wird die Versicherung bei Tesla günstiger. Ein neues Versicherungsprodukt überwacht Autofahrer ständig.

Artikel veröffentlicht am ,
Innenraum des Model S
Innenraum des Model S (Bild: Tesla)

Tesla hat in Texas eine Autoversicherung gestartet, die Versicherungsprämien anhand des Fahrverhaltens berechnet. Wer besonders vorsichtig fährt und nicht ständig mit starken Beschleunigungs- und Bremsmanövern auffällt, zahlt weniger.

Stellenmarkt
  1. IT Business Analyst/IT Projektmanager (m/w/d)
    MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Königsteiner Services GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Tesla kommt bei seinem Versicherungsprodukt, das es so auch von anderen Anbietern gibt, im Gegensatz zu diesen ohne weitere Hardware für die Telematik aus. Die Fahrzeuge haben alle notwendigen Sensoren und die Kommunikationstechnik bereits an Bord.

Auf einer Aktionärsversammlung hatte Firmenchef Elon Musk das Produkt bereits angekündigt. Die Versicherung ist für alle Besitzer von Model S, Model 3, Model X und Model Y in Texas verfügbar.

Drängeln wird teuer

Die monatlich zu entrichtenden Prämien basieren auf dem Fahrverhalten und nicht auf den herkömmlichen Faktoren wie Kreditwürdigkeit, Alter, Geschlecht, Schadenverlauf und ähnlichen Informationen, berichtet das Blog Electrek. Teslas Sicherheitsbewertung stützt sich auf mehrere Kriterien, dazu zählen zum Beispiel eine Frontkollisionswarnung, starkes Bremsen, zu schnelles Abbiegen, ständig wechselnde Abstände zum vorausfahrenden Auto und eine erzwungene Autopilot-Abschaltung.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    1.–2. Dezember 2021, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Selbst durchschnittliche Fahrer sollen laut Angaben von Tesla etwa 20 bis 40 Prozent weniger zahlen müssen als bei Wettbewerbern. Wer besonders sicher fährt, könne bis zu 60 Prozent sparen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


berritorre 18. Okt 2021 / Themenstart

Tja, wenn man es hat, und es einem das Wert ist, dann sollen sie machen. Ich würde das...

Trollversteher 18. Okt 2021 / Themenstart

Das glaubst auch nur Du - denn in der Regel fahren diese "Möchtegern Rennfahrer...

F.Nixda 17. Okt 2021 / Themenstart

Der ist bei normaler Autobahnfahrt mit Spurwechseln und in vielen weiteren Situationen...

eigs 16. Okt 2021 / Themenstart

ryd zeichnet keine Verstöße gegen die StVO sondern Ereignisse auf. Aber so kann man sich...

koki 16. Okt 2021 / Themenstart

mind. 11 Jahre alt :)

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /