Abo
  • Services:

TP Link Archer CR700v: Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf

Weiterhin nur Fritzbox. Der einzige andere Hersteller, der außer AVM einen Kabelrouter auf den deutschen Markt bringen will, hat das Projekt aufgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Archer CR700v
Der Archer CR700v (Bild: TP-Link)

Der mehrfach angekündigte Kabelrouter TP Link Archer CR700v wird nicht auf den deutschen Markt kommen. Das hat der technische Support des Unternehmens einem Leser von Golem.de mitgeteilt. Der Hersteller schafft die Anpassung auf EuroDocsis 3.0 nicht.

Stellenmarkt
  1. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  2. Lidl Digital, Heilbronn

In einer E-Mail heißt es: "Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass der Archer CR700v auf Eis gelegt wurde, da es in der Entwicklung vom Router und Anpassung von Docsis auf Euro Docsis erhebliche Schwierigkeiten gab. Nach derzeitigem Stand wird es unserseits in absehbarer Zeit keine Kabelmodems oder -router mit Euro Docsis geben." Ursprünglich sollte der Archer CR700v im vierten Quartal 2016 verfügbar sein. TP Link hat Anfragen von Golem.de zu der Einstellung nicht beantwortet.

Im August 2016 war das Gerät bereits in den USA verfügbar, es kostet bei Amazon.com 108 US-Dollar.

Der Archer CR700v des chinesischen Herstellers ist sowohl Kabelmodem als auch WLAN-Router: Das geplante Eurodocsis-3.0-Kabelmodem sollte eine Downstream-Rate von bis zu 900 MBit/s bieten und den WLAN-Standard 802.11ac unterstützen. Zwei RJ11-Schnittstellen ermöglichen den Anschluss analoger Geräte an die VoIP-Telefonie, zwei USB-Ports für Netzwerkspeicher und Drucker sowie vier LAN-Ports gibt es ebenfalls. Das Gerät unterstützt IPv6.

TP Link: Features des Kabelrouters

Beamforming-Technologie soll bei Bedarf die sechs Antennen nur Signale in bestimmte Richtungen senden lassen. Verschlüsselung ist per WPS-Taste möglich. Weitere Funktionen sind die Kindersicherung und die Zugangskontrolle, außerdem lässt sich ein Gäste-WLAN einrichten. Bei Bedarf lässt sich das WLAN auch über einen Schalter am Gerät abschalten.

Seit dem 1. August 2016 können Nutzer selbst bestimmen, welchen Router sie an ihrem Anschluss nutzen. Verbraucher können derzeit zwischen den drei Fritzboxen 6430, 6490 und 6590 wählen. Netgear sagte im August 2017 auf Anfrage von Golem.de, dass weiterhin nicht geplant sei, ein Kabelmodem oder einen Kabelrouter auf den deutschen Markt zu bringen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

LinuxMcBook 20. Sep 2017

Wenn es in Deutschland nicht schon immer nur Zwangsrouter im Kabelnetz gegeben hätte...

wasdeeh 20. Sep 2017

Wohl eher UnityMedia...:)

LinuxMcBook 19. Sep 2017

Hoffen wir mal, dass es nur das ist. Dann gibt es vielleicht für Docsis 3.1 etwas...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /