• IT-Karriere:
  • Services:

Toyota Mirai: Kleine Brennstoffzellen für Lastwagen, Busse und Züge

Toyota will Brennstoffzellen für unterschiedliche Fahrzeuge anbieten. Das Modul stammt aus dem Wasserstoffauto Mirai.

Artikel veröffentlicht am ,
Brennstoffzellen-Modul
Brennstoffzellen-Modul (Bild: Toyota)

Das Brennstoffzellen-Modul aus dem Toyota Mirai soll künftig in vier Varianten auch für andere Fahrzeuge angeboten werden. Unter den Kunden sollen Hersteller von Lkw, Bussen, Zügen und Schiffen sein. Die Brennstoffzellen-Systeme sollen ab Frühjahr 2021 angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Hamburg, Hamburg
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Je nach Anwendungszweck hat das Modul 400 bis 750 Volt und wiegt etwa 250 kg, wobei darin auch Komponenten wie die Leistungssteuerung, die Kühlung und die Wasserstoffzuleitung enthalten sind. Die Brennstoffzellen-Systeme können je nach Modell horizontal oder vertikal eingebaut werden und erreichen 60 beziehungsweise 80 Kilowatt Leistung.

"Nachdem in den letzten Jahren in jedem Land und jeder Region verschiedene Strategien zur Nutzung von Wasserstoff verabschiedet wurden, sind viele Unternehmen nacheinander in den Markt eingestiegen. Infolgedessen hat der Bedarf an Wasserstoff und BZ-Technologien in einer Vielzahl von Anwendungen zugenommen", teilte Toyota mit.

Toyotas Heimatland Japan treibt seit vielen Jahren den Umbau zur Wasserstoffwirtschaft voran. Toyota stellte 2014 die erste Generation des Brennstoffzellenautos Mirai vor. Die zweite Generation wurde Ende 2019 gezeigt.

Wasserstoff in der Fahrzeugtechnik: Erzeugung, Speicherung, Anwendung (ATZ/MTZ-Fachbuch)

Die Produktion des neuen Mirai lief im November 2020 an. Das Fahrzeug soll ab März 2021 verfügbar sein. Der Einstiegspreis liegt bei knapp 64.000 Euro vor Abzug des Umweltbonus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

captain_spaulding 02. Mär 2021 / Themenstart

Mit der Begründung haben sich alle Effizienzprobleme in Luft aufgelöst.:)

Lehmmanbnhb 01. Mär 2021 / Themenstart

Die Brennstoffzelle besteht aus zwei kritischen Teilen, dem Katalysator und der Membran...

jo-1 01. Mär 2021 / Themenstart

witziger Weise sagen das die BEV Fans auch vom Energiemix - der ja zu 100 % regenerativ...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /