Toyota Mirai: Kleine Brennstoffzellen für Lastwagen, Busse und Züge

Toyota will Brennstoffzellen für unterschiedliche Fahrzeuge anbieten. Das Modul stammt aus dem Wasserstoffauto Mirai.

Artikel veröffentlicht am ,
Brennstoffzellen-Modul
Brennstoffzellen-Modul (Bild: Toyota)

Das Brennstoffzellen-Modul aus dem Toyota Mirai soll künftig in vier Varianten auch für andere Fahrzeuge angeboten werden. Unter den Kunden sollen Hersteller von Lkw, Bussen, Zügen und Schiffen sein. Die Brennstoffzellen-Systeme sollen ab Frühjahr 2021 angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. IT Engineer (m/w/d)
    Kieser Training GmbH, Köln
  2. Controller (Schwerpunkt Datenmanagement) (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
Detailsuche

Je nach Anwendungszweck hat das Modul 400 bis 750 Volt und wiegt etwa 250 kg, wobei darin auch Komponenten wie die Leistungssteuerung, die Kühlung und die Wasserstoffzuleitung enthalten sind. Die Brennstoffzellen-Systeme können je nach Modell horizontal oder vertikal eingebaut werden und erreichen 60 beziehungsweise 80 Kilowatt Leistung.

"Nachdem in den letzten Jahren in jedem Land und jeder Region verschiedene Strategien zur Nutzung von Wasserstoff verabschiedet wurden, sind viele Unternehmen nacheinander in den Markt eingestiegen. Infolgedessen hat der Bedarf an Wasserstoff und BZ-Technologien in einer Vielzahl von Anwendungen zugenommen", teilte Toyota mit.

Toyotas Heimatland Japan treibt seit vielen Jahren den Umbau zur Wasserstoffwirtschaft voran. Toyota stellte 2014 die erste Generation des Brennstoffzellenautos Mirai vor. Die zweite Generation wurde Ende 2019 gezeigt.

Wasserstoff in der Fahrzeugtechnik: Erzeugung, Speicherung, Anwendung (ATZ/MTZ-Fachbuch)
Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.01.2023, virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Produktion des neuen Mirai lief im November 2020 an. Das Fahrzeug soll ab März 2021 verfügbar sein. Der Einstiegspreis liegt bei knapp 64.000 Euro vor Abzug des Umweltbonus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


captain_spaulding 02. Mär 2021

Mit der Begründung haben sich alle Effizienzprobleme in Luft aufgelöst.:)

Lehmmanbnhb 01. Mär 2021

Die Brennstoffzelle besteht aus zwei kritischen Teilen, dem Katalysator und der Membran...

jo-1 01. Mär 2021

witziger Weise sagen das die BEV Fans auch vom Energiemix - der ja zu 100 % regenerativ...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessor-Bug
Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte

Der Prozessor tut nicht ganz, was er soll? Heute löst das oft eine neue Firmware, vor 40 Jahren musste neues Silizium her.

Prozessor-Bug: Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte
Artikel
  1. CD Projekt Red: Remake von The Witcher bietet offene Welt
    CD Projekt Red
    Remake von The Witcher bietet offene Welt

    Kleine, aber wichtige Info: Die Neuauflage von The Witcher schickt uns in eine offene Welt - was grundlegend neues Gameplay bedeutet.

  2. Nach dem Black Friday: Satte Rabatte beim eBay Re-Store
     
    Nach dem Black Friday: Satte Rabatte beim eBay Re-Store

    Der Black Friday ist vorbei, doch es gibt weiterhin interessante Deals. Im Re-Store bei eBay gibt es zurzeit 10 Prozent Sonderrabatt.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. x86: Torvalds sieht kaum praktische Vorteile in AVX-512
    x86
    Torvalds sieht kaum praktische Vorteile in AVX-512

    Mit der Deaktivierung von AVX-512 in Alder Lake sorgte Intel für reichlich Diskussionen. Linux-Erfinder Torvalds unterstützt Intel nun indirekt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /