• IT-Karriere:
  • Services:

Toyota: Herkömmliche Kameras sollen Städte kartieren

Für das autonome Fahren werden hochpräzise Karten benötigt, doch die sind bisher nur mit teurem Equipment zu erstellen. Toyota experimentiert mit einfachen Dashboard-Kameras als Ersatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Funktionserkennung in der Innenstadt von Tokio
Funktionserkennung in der Innenstadt von Tokio (Bild: Toyota)

Toyota will normale Kameras einsetzen, um detaillierte Stadtpläne für selbstfahrende Autos zu erstellen. Mandali Khalesi, Vice President Automated Driving beim Toyota Research Institute-Advanced Development, sagte: "Die derzeit automatisierte Kartenentwicklung basiert auf hochpreisigen, spezialisierten Mapping-Fahrzeugen, die in begrenzter Anzahl eingesetzt werden, und einem langwierigen manuellen Prozess zur zuverlässigen Erstellung von HD-Karten. Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit Carmera, um die Erstellung von HD-Karten zu automatisieren und die automatisierte Mobilität für alle zu ermöglichen."

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post IT Services GmbH, Bonn
  2. thinkproject Deutschland GmbH, München

Entwickler von Toyota und Carmera planen ein Proof of Concept, um die prinzipielle Durchführbarkeit zu demonstrieren. Dabei werden sowohl Toyotas Safety Sense-basierte Kameras als auch herkömmliche Dashcams verwendet, um Kartendaten in der Tokioter Innenstadt zu generieren. Das monatelang laufende Experiment soll vorhandene digitale Kartendaten und optische Daten miteinander vermengen, um Straßenmarkierungen, Bordsteine und andere Details zu erkennen, die ein autonomes Fahrzeug benötigt, um sich besser orientieren zu können.

Auf diese Weise könnten Stadtpläne nicht nur sehr viel günstiger für das autonome Fahren erstellt werden, meint Toyota - und auch kleinere Straßen würden so digital erfasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 3,90€
  3. 36,99€
  4. (aktuell u. a. The Long Journey Home für 2,50€, Transport Fever für 7,50€, Shenmue 3 für 15...

the_second 01. Mär 2019

Also das was Mapillary schon macht? https://www.mapillary.com/app/?lat=52.50690272055556...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /