• IT-Karriere:
  • Services:

Tower & Dungeons: Ravensburger betritt Free-to-Play-Spielemarkt

Der Brettspieleverlag Ravensburger expandiert weiter im Onlinegeschäft: Ab sofort bietet der Digitalableger mit Tower & Dungeons ein erstes grundsätzlich kostenloses Mobile Game an.

Artikel veröffentlicht am ,
Tower & Dungeons
Tower & Dungeons (Bild: Ravensburger Digital)

Ein kleiner Drache steht im Mittelpunkt von Tower & Dungeons, dem ersten Free-to-Play-Spiel von Ravensburger Digital. Das für iOS erhältliche Towerbuilding-Game erinnert an Tiny Towers und Lil' Kingdom, setzt mit seiner niedlichen Grafik und frischen Ideen aber durchaus eigene Akzente. Die 20 unterschiedlichen Arten von Stockwerken lassen sich sowohl in der Höhe als auch in der Tiefe anbauen, dazu kommen angeblich Hunderte von Quests und Aufgaben. Die Grafik ist von Hand gezeichnet, die 20 Charaktere sichtlich liebevoll animiert.

Tower & Dungeons ist als rund 46 MByte große Universal App für iPhone (ab 3GS) und iPad erhältlich. Das Spiel selbst ist Free-to-Play, aber Extras kosten echte Euro - für 3.000 Münzen des Ingame-Golds etwa sind 89 Cent fällig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

Sharra 29. Nov 2012

Ich denke schon. In Zeiten, in denen Kids lieber vor der PS oder der Xbox daddeln...


Folgen Sie uns
       


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

      •  /