Abo
  • IT-Karriere:

Toughpad FZ-A2: Panasonic stellt Ruggedized-10-Zoll-Tablet mit Android vor

Auch im 10-Zoll-Bereich hat Panasonic jetzt ein neues Fully-Ruggedized-Tablet mit Android präsentiert: Das Toughpad FZ-A2 hat einen Intel-Prozessor, ein sehr helles Full-HD-Display und Slots für Erweiterungen wie Barcode-Leser oder einen Ethernet-Anschluss.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Toughpad FZ-A2 von Panasonic
Das neue Toughpad FZ-A2 von Panasonic (Bild: Panasonic)

Panasonic hat das neue Android-Tablet Toughpad FZ-A2 vorgestellt. Das Gerät ist Fully Ruggedized, also speziell gegen Staub, Wasser und Stürze geschützt. Mit einer Display-Größe von 10,1 Zoll deckt das FZ-A2 das Größenspektrum nach oben ab, nachdem Panasonic Ende Mai 2016 mit dem FZ-B2 bereits ein neues 7-Zoll-Tablet gezeigt hatte.

  • Das neue Toughpad FZ-A2 von Panasonic (Bild: Panasonic)
  • Das neue Toughpad FZ-A2 von Panasonic (Bild: Panasonic)
  • Das neue Toughpad FZ-A2 von Panasonic (Bild: Panasonic)
Das neue Toughpad FZ-A2 von Panasonic (Bild: Panasonic)
Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Das FZ-A2 ist der Nachfolger des FZ-A1 und kommt mit Android in der Version 6.0, auf dem Android for Work vorinstalliert ist. Das Display soll eine hohe Helligkeit von bis zu 800 cd/qm besitzen, was auch Außeneinsätze bei sehr hellem Licht möglich machen soll. Die Auflösung liegt bei 1.920 x 1.200 Pixeln.

Intel-Prozessor und 4 GByte RAM

Im Inneren des durch den Schutz recht massiven Tablets arbeitet Intels Atom-X5-Z8550-Prozessor mit einer Taktrate von 1,44 GHz und einer Burst-Taktrate von 2,4 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der interne Speicher 32 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz eingebaut, die Frontkamera hat 2 Megapixel.

Das FZ-A2 unterstützt WLAN nach 802.11ac, optional ist das Tablet auch mit einem UMTS-Modem erhältlich. Standardmäßig hat das Gerät einen Typ-A-USB-3.0-Anschluss, einen USB-Typ-C-USB-3.1-Anschluss, einen HDMI- und einen Port-Replikator-Anschluss. Optional können Nutzer einen dualen Antennenanschluss hinzufügen.

Steckplätze für Kundenwünsche

Außerdem hat das FZ-A2 drei offene Slots, die Käufer mit einem Barcode-Leser, einem Ethernet-Anschluss oder einem Smartcard-Reader bestücken lassen können. Diese Optionen sind für bestimmte Geschäftsbereiche wie etwa Logistikunternehmen gedacht. Das FZ-A2 richtet sich wie auch das kleinere FZ-B2 an Unternehmen und soll dank des verbauten Schutzes auch für den Einsatz unter schwierigen Wetterbedingungen geeignet sein: Dafür ist es nach IP65 gegen Wasser und Staub geschützt und soll Stürze aus einer Höhe von 1,20 Metern unbeschadet überstehen.

Der Akku hat eine Nennladung von 2.720 mAh und soll neun Stunden lang durchhalten. Das Erweiterungsmodul für den Smartcard-Leser kann auch für einen zusätzlichen Hot-Swap-Akku genutzt werden; dann können die normalen Akkus gewechselt werden, ohne dass sich das Tablet ausschaltet.

Das Toughpad FZ-A2 soll ab Juli 2016 erhältlich sein. Die günstigste Version kostet inklusive Mehrwertsteuer knapp über 1.500 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  2. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)
  3. (u. a. GRID - Day One Edition (2019) für 27,99€ und Hunt Showdown für 26,99€)
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 32,99€ + Versand)

Anonymer Nutzer 09. Jun 2016

Das Galaxy S4 hat einen 2600 mAh akku bei Full HD. Im Prinzip hast du schon Recht Sharra...

Dwalinn 08. Jun 2016

+1 arm spielt zurzeit nur eine rolle bei high end Smartphones... alles andete deckt...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /