Abo
  • Services:
Anzeige
Toughbook CF-LX3
Toughbook CF-LX3 (Bild: Panasonic)

Toughbook CF-LX3: Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Das Toughbook CF-LX3 ist ein 14-Zoll-Notebook mit nur 1,26 Kilogramm Gewicht. Panasonic bewirbt das Gerät als Business Ruggedized: Stürze sollen ihm wenig anhaben und der Akku 14 Stunden durchhalten.

Anzeige

Auch wenn Manager ihr laufendes Notebooks nicht täglich aus 76 cm Höhe auf Sperrholzböden fallen lassen: Panasonics neues Toughbook CF-LX3 soll ein "Business Ruggedized"-Gerät mit sehr langer Akkulaufzeit und zugleich das leichteste 14-Zoll-Notebook am Markt sein.

Das Toughbook mit 333 x 226 x 24,5 mm soll 1,26 Kilogramm wiegen. Es wäre damit nicht viel schwerer als die meisten Ultrabooks mit der gleichen Display-Diagonale. Panasonic verbaut ein nicht näher erläutertes LCD, vermutlich ein IPS-Panel.

  • Toughbook CF-LX3 (Bild: Panasonic)
  • Toughbook CF-LX3 (Bild: Panasonic)
Toughbook CF-LX3 (Bild: Panasonic)

Dieses löst nur mit vergleichsweise niedrigen 1.600 x 900 Pixeln (HD+) auf. Zwar bietet die Konkurrenz mehr, wir empfinden HD+ für 14 Zoll aber als angenehm, da Schriften ohne Skalierung noch gut lesbar sind - bei 1080p macht Arbeiten mit Windows weniger Spaß.

Zumindest die minimale Helligkeit ist mit 60cd/m² sehr niedrig, Panasonic nennt diesen Wert als Ausgangsbasis für den Akkulaufzeittest. Dieser wurde mittels dem Mobile Mark 2007 durchgeführt, das Toughbook CF-LX3 hält hier laut Hersteller 14 Stunden durch. Im Alltag mit höherer Helligkeit dürften es daher eher acht Stunden sein.

Als Prozessor hat sich Panasonic für Intels Core i5-4310U mit Haswell-Technik und vPro-Unterstützung entschieden. Der Chip bietet zwei Kerne mit Hyperthreading, die unter Last mit 2 bis 3 GHz takten. Im Prozessor integriert ist eine HD Graphics 4400 mit DX11, je nach Wunsch sind 4 oder 8 GByte DDR3L-Arbeitsspeicher verbaut. Die Sata-SSD fasst nur 128 GByte.

  • Toughbook CF-LX3 (Bild: Panasonic)
  • Toughbook CF-LX3 (Bild: Panasonic)
Toughbook CF-LX3 (Bild: Panasonic)

Hinsichtlich der Anschlüsse ist das Toughbook CF-LX3 sehr gut ausgestattet: Es bietet zwei USB-3.0- und einen USB-2.0-Port, Ethernet-LAN, einen HDMI-Ausgang und Mini-VGA für Beamer. Eine Intel 7260-NIC liefert Bluetooth 4.0 sowie WLAN nach ac-Standard. Ein SD-Kartenleser und eine 1080p-Webcam sind ebenfalls vorhanden.

Panasonic hat Windows 8.1 Pro vorinstalliert, ein Downgrade auf Windows 7 Professional bietet der Hersteller aber ebenfalls an. Das Toughbook CF-LX3 ist in der Basiskonfiguration für 2.220 Euro erhältlich.


eye home zur Startseite
Komischer_Phreak 04. Okt 2014

Blödsinn. Ich kenne zig Systeme die nur 4 GB haben, und die laufen flüssig. Selbst 2 GB...

JensM 02. Okt 2014

Ist aber dann ganz schön schwer deine Tasche, wenn da 3 Macbooks drin sind. Du willst ja...

spag@tti_code 02. Okt 2014

Eine Ziffer. (Wenn wir schon am Korinthenkacken sind)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin
  2. Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main
  3. Ratbacher GmbH, Ludwigshafen
  4. Mercedes-Benz Consulting GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 1,49€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

  1. Re: Strom + Internet

    LinuxMcBook | 23:41

  2. Re: Wieso spricht bei dem ganzen Thema eig...

    Stefan99 | 23:37

  3. Re: Wer es auf die Spitze treiben will: dactyl...

    plutoniumsulfat | 23:35

  4. Re: Welche Display Größe & Auflösung?

    mambokurt | 23:33

  5. Re: Und 18:00 bricht dann das Stromnetz zusammen..

    Eheran | 23:33


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel