Abo
  • Services:
Anzeige
Das verkabelte Touchboard
Das verkabelte Touchboard (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Kommandos empfangen

Nun fehlt nur noch der Teil, der auch tatsächlich die Werte im Array ändert. Das passiert, sobald ein Kommando über die I2C empfangen wird. Dafür haben wir mit Hilfe der Wire-Bibliothek die Callback-Funktion receiveEvent() registriert:

  1. void receiveEvent(int count)
  2. {
  3.  
  4. int pin = 0;
  5.  
  6. pin = Wire.read();
  7. pins[pin].mode = Wire.read();
  8. pins[pin].value = Wire.read();
  9. }

Anzeige

Das überlieferte Kommando wird einfach Byte für Byte eingelesen und der entsprechende Parameter zugewiesen. Auf eine weitergehende Logik, die Zustandsänderungen im Array sofort auch in der LED-Ansteuerung umzusetzen, verzichten wir. Da das Programm keinen blockierenden Code enthält, können wir sicher sein, dass die processPins-Funktion sowieso innerhalb kürzester Zeit wieder aufgerufen wird.

Arduino und Touchboard verbinden

Um die physische I2C-Verbindung herzustellen, müssen per Kabel auf dem Touchboard die GPIO-Pins 2 und 3 mit den Analog-Pins 1 und 2 des Arduino-Boards verbunden werden. Außerdem muss eine gemeinsame Masseverbindung hergestellt werden.

Im Prinzip könnten wir den Arduino auch gleich über das Touchboard mit Strom versorgen. Leider reicht hierfür der gelieferte Strom des Touchboards nicht aus - bereits, wenn keine der LEDs leuchtet. Deswegen müssen wir den Arduino ebenfalls per USB mit Strom versorgen, wie auch das Touchboard.

Wollen wir dieses Problem eleganter lösen, gibt es eine Option: statt eines vollständigen Arduinos nur einen nackten, genügsameren Atmel-Microcontroller-Chip als IO-Expander zu nutzen. Doch die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben und wie dieser entsprechend programmiert werden kann, sind Stoff genug für einen eigenen Artikel.

 LEDs ansteuernFazit 

eye home zur Startseite
McFarmar 13. Jan 2015

Finde ich auch super. Ein Kollege hat ein Kind das im richtigen Alter ist - ich glaube...

Konstantin... 13. Jan 2015

den ich persönlich lustiger finde. Man benötigt zwar einen PC dafür, wenn ich aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Reiner Zufall...

    ArcherV | 16:47

  2. Re: Und bei DSL?

    Ovaron | 16:46

  3. Re: hmmm

    derJimmy | 16:43

  4. Re: Wieviel Energie benötigt es, um von Europa...

    Ovaron | 16:42

  5. Re: Wie soll das in der freien Wildbahn...

    lear | 16:29


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel