Abo
  • Services:
Anzeige
Das verkabelte Touchboard
Das verkabelte Touchboard (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

LEDs ansteuern

Bislang haben wir die Funktion setLeds() nur aufgerufen. Werfen wir einen näheren Blick darauf, obwohl es dort eigentlich nicht viel zu sehen gibt:

  1. void setLeds() {
  2.  
  3. for(int i = 0; LEDS > i; i++) {
  4. send_cmd(
  5. i,
  6. script[currentline].pin[i].mode,
  7. script[currentline].pin[i].value
  8. );
  9. }
  10. }

Anzeige

Es werden die pin-Einträge der aktuellen Drehbuch-Zeile durchlaufen und dabei eine send_cmd-Funktion aufgerufen. Zur Erinnerung: Die tatsächliche Ansteuerung der LEDs übernimmt ein angeschlossener Arduino, send_cmd() ist dafür zuständig, dem Arduino zu sagen, wie er die LEDs ansteuern soll:

  1. void send_cmd(char pin, char mode, char value) {
  2. Wire.beginTransmission(23);
  3. char cmd[3];
  4.  
  5. cmd[0] = pin;
  6. cmd[1] = mode;
  7. cmd[2] = value;
  8.  
  9. Wire.write(cmd, 3);
  10. Wire.endTransmission();
  11.  
  12. }

Der Arduino ist als I2C-Slave am Touchboard angebunden. Über die Wire-Bibliothek können wir Kommandos über ein selbst definiertes Protokoll verschicken. Unser Protokoll ist sehr einfach aufgebaut: Wir können lediglich ein Kommandopaket, bestehend aus drei 8-bit-Werten, versenden. Der erste Wert ist die Nummer des anzusprechenden Pins (= LED), danach folgt die Angabe, was mit dieser LED passieren soll und zum Schluss ein Wert, dessen Interpretation vom Kommando abhängig ist.

Der Arduino als Leuchtsklave

Kommen wir damit zum Arduino. Er wurde am I2C-Bus als Slave angeschlossen, nimmt darüber selbstdefinierte Kommandos an und setzt diese entsprechend um. Das entsprechende Programm besteht also grob aus zwei Teilen: dem Empfang von I2C-Botschaften und der eigentlichen Logik zur LED-Ansteuerung. Das vollständige Sketch für den Arduino kann heruntergeladen werden.

Zentrales Verwaltungselement ist auch hier wieder ein Array, diesmal mit dem zusammengesetzten Datentyp Pin_Control, jeder Array-Eintrag repräsentiert einen GPIO-Pin des Arduino - und damit die entsprechend angebundene LED:

  1. struct Pin_Control {
  2. int pin;
  3. int mode;
  4. int value;
  5. int diff;
  6. };

Der Eintrag pin entspricht der jeweiligen Pin-Nummer. Der mode-Eintrag ist identisch mit den Varianten der LED-Ansteuerung beim Touchboard-Programm, wie auch value. Der diff-Wert dient zur internen Verwaltung.

Das Array wird über initPinControl für jeden GPIO-Pin initialisiert - standardmäßig ist jede LED aus (PC_MODE_LOW).

Dieses Array wird kontinuierlich über die Funktion processPins() ausgewertet. Sie durchläuft alle Einträge und ruft die entsprechenden Funktionen wie digitalWrite() und analogWrite() auf, um die Pins zu regulieren. Hier ausschnittsweise gezeigt:

  1. void processPins() {
  2. for(int i = 1; PINS >= i; i++) {
  3. switch(pins[i].mode) {
  4. ...
  5. case PC_MODE_PWM :
  6. analogWrite(pins[i].pin, pins[i].value);
  7. break;
  8. case PC_MODE_RISE :
  9. analogWrite(pins[i].pin, pins[i].value);
  10. if(255 == pins[i].value) {
  11. pins[i].mode = PC_MODE_HIGH;
  12. } else {
  13. pins[i].value = pins[i].value + pins[i].diff;
  14. }
  15. break;
  16. …
  17. }
  18. }
  19. }

 Musik abspielenKommandos empfangen 

eye home zur Startseite
McFarmar 13. Jan 2015

Finde ich auch super. Ein Kollege hat ein Kind das im richtigen Alter ist - ich glaube...

Konstantin... 13. Jan 2015

den ich persönlich lustiger finde. Man benötigt zwar einen PC dafür, wenn ich aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Freiburg
  2. über JobLeads GmbH, München
  3. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 28,99€
  2. 189,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

  1. Re: sehr clever ... MS

    FreiGeistler | 21:45

  2. Demnächst gibt's noch die Viehklasse.

    TC | 21:44

  3. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    pampernickel | 21:43

  4. Genau das ist das Problem

    Berner Rösti | 21:41

  5. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät...

    DetlevCM | 21:39


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel