• IT-Karriere:
  • Services:

Touch-Probleme: Apple startet Reparaturprogramm für iPhone-11-Displays

Apple hat ein Display-Austauschprogramm für das iPhone 11 gestartet, weil manche Bildschirme nach einiger Zeit keine Toucheingaben mehr akzeptieren.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 11
iPhone 11 (Bild: Apple)

Die Displays bestimmter iPhone 11 funktionieren nach einiger Zeit nicht mehr ordentlich und nehmen keine Berührungseingaben mehr an. Dafür startete Apple nun ein Austauschprogramm.

Stellenmarkt
  1. Leibniz Universität Hannover, Hannover
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Nur ein geringer Prozentsatz an Smartphones sei betroffen, teilte das Unternehmen mit. Die Reparatur bei Apple oder einem Apple Authorized Service Provider ist kostenlos, wenn das Smartphone ansonsten nicht beschädigt ist.

Die Probleme betreffen nicht die Pro-Modelle, sondern nur das normale iPhone 11. Die defekten Geräte wurden zwischen November 2019 und Mai 2020 hergestellt.

Um zu prüfen, ob das eigene iPhone 11 repariert werden sollte, muss der Nutzer zunächst die Seriennummer ermitteln. Diese befindet sich in den Einstellungen unter Allgemein und dann unter dem Menüpunkt Über. Außerdem steht die Seriennummer auf der Rechnung des Smartphones oder der Originalverpackung.

Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz

Überprüfung anhand der Seriennummer

Wer will, kann diese Nummer auf einer Support-Website von Apple eingeben, um herauszufinden, ob das eigene Gerät betroffen ist. Apple tauscht die Displays bis zu zwei Jahre nach Verkaufsstart kostenfrei. Allerdings nur, wenn das iPhone 11 keinen Schaden aufweist, der die Reparatur behindert - etwa ein zerbrochenes Deckglas. Dieses muss auf Kosten des Anwenders erst repariert werden.

Wer sein iPhone 11 schon wegen eines nicht mehr funktionierenden Touchscreen-Displays auf eigene Kosten reparieren ließ, sollte ebenfalls die Seriennummer überprüfen. Bei einem Treffer sollten Kunden wegen einer möglichen Rückerstattung Kontakt zu Apple aufnehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  2. 9,29€
  3. 28,99€

Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

    Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
    Star auf Disney+
    Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

    Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Zwei Star-Wars- und fünf Marvel-Serien kommen 2021
    2. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
    3. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen

      •  /