Abo
  • Services:

Touch-ID: Wasserdichte Hülle für iPhone 5S

Die neue Hülle von Lifeproof schützt das iPhone 5S nach Herstellerangaben vor Wasser und Stürzen und ermöglicht dennoch die Benutzung des Fingerabdrucksensors zum Entsperren des Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,
Lifeproof Nüüd
Lifeproof Nüüd (Bild: Lifeproof)

Beim Sport kann das Smartphone durch Wasser Schaden nehmen und auch ein starker Regenguss ist schnell das Ende eines solchen Geräts, wenn die Taschen durchweichen. Eine wasserdichte Hülle für das iPhone 5S soll Abhilfe schaffen und dennoch den Fingerabdrucksensor weiterarbeiten lassen.

  • Lifeproof Nüüd (Bild: Lifeproof)
  • Lifeproof Nüüd (Bild: Lifeproof)
  • Lifeproof Nüüd (Bild: Lifeproof)
  • Lifeproof Nüüd (Bild: Lifeproof)
Lifeproof Nüüd (Bild: Lifeproof)
Stellenmarkt
  1. Berufsförderungswerk Leipzig, Leipzig
  2. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Die neue Hülle gehört zur Nüüd-Serie von Lifeproof und soll bis zu einer Tiefe von zwei Metern das teure Smartphone eine Stunde lang vor Wasser schützen. Trotz dieser recht großen Tauchtiefe soll der Fingerabdrucksensor des Geräts weiterhin funktionieren. Der Sensor kann offenbar auch durch die Kunststoffhülle hindurch arbeiten. Die Hülle misst 138,43 x 14,22 x 67,31 mm und wiegt 40,82 Gramm. Auch Stürze aus 2 Metern Höhe soll das Smartphone mit dem Lifeproof Nüüd überstehen.

Mit einem Preis von rund 90 US-Dollar gehört die Lifeproof Nüüd für das iPhone 5S allerdings mit zu den teuersten Hüllen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. 29,95€
  3. 4,99€

Fuchs 29. Nov 2013

Viel Glück, nimm am besten ein Filmteam mit ;-)


Folgen Sie uns
       


Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on (MWC 2019)

Samsung hat seine neue Galaxy-S10-Serie auf mehrere Bildschirmgrößen aufgeteilt. Besonders das "kleine" Galaxy S10e finden wir im Vorabtest interessant.

Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

Christchurch: Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?
Christchurch
Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?

Ein Video des Terroranschlags von Christchurch ist aus dem Internet kaum noch wegzubekommen. Das gibt denjenigen neue Argumente, die auch gegen Terrorinhalte im Netz Uploadfilter einsetzen wollen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Urheberrechtsreform Startups sollen von Uploadfiltern ausgenommen werden
  2. EU-Urheberrechtsreform Die Uploadfilter sollen doch noch kommen
  3. Uploadfilter Openstreetmap schwärzt Karten aus Protest

    •  /