Abo
  • IT-Karriere:

Totale Mondfinsternis: Der Mond wurde rot

Am frühen Montagmorgen färbte sich der Mond rot: Er durchquerte den Kernschatten der Erde und erschien fahl rot. Dabei war er gut zu sehen, weil er gerade besonders groß erscheint.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Blutmond: Die nächste Supermond-Finsternis gibt es 2033.
Blutmond: Die nächste Supermond-Finsternis gibt es 2033. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Glück für Himmelsgucker: In vielen Teilen Deutschlands blieb der Himmel in der Nacht zum Montag klar. So war die totale Mondfinsternis mit dem rot schimmernden Blutmond gut zu sehen. Die Mondfinsternis war ein besonderes Ereignis, weil der Mond der Erde gerade sehr nahe ist.

  • Blutmond: Am frühen Morgen des 28. September 2015 gab es eine totale Mondfinsternis. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Das Naturereignis begann um kurz nach 3 Uhr, ... (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... als der Mond in den Kernschatten ... (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... der Erde eintrat. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Mondfinsternis fiel mit einem Supermond zusammen - das kommt nur alle paar Jahrzehnte vor. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Blutmond: Am frühen Morgen des 28. September 2015 gab es eine totale Mondfinsternis. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein

Pech hatten die Mondbeobachter beispielsweise in Schleswig-Holstein, Teilen Niedersachsens und im Norden Nordrhein-Westfalens. Nebel oder Hochnebel versperrte ihnen den Blick auf den Mond. Eine dichte Wolkendecke lag über Sachsen und dem östlichen Bayern, zwischen Passau, Regensburg und dem Bayrischen Wald. Gut zu sehen hingegen war das Naturschauspiel unter anderem in Hamburg und in Berlin. In der Hauptstadt verfolgten einige Frühaufsteher die Mondfinsternis am Brandenburger Tor.

Lichtbrechung lässt Mond erröten

Bei einer totalen Mondfinsternis stehen Sonne, Erde und Mond in einer Reihe. Die Erde hält das Licht der Sonne ab, der Mond befindet sich im Schatten der Erde. Er wird aber nicht ganz verdunkelt, weil die Erdatmosphäre das Sonnenlicht filtert und in den Kernschatten hineinstreut. Durch Lichtbrechung erscheint der Mond rot - ähnlich wie bei rotem Sonnenuntergang. In früheren Zeiten wurde der Mond deshalb auch Blutmond genannt.

Das Besondere an dieser Mondfinsternis war, dass sie mit einem sogenannten Supermond zusammentraf. So wird der Mond genannt, wenn er auf seiner Umlaufbahn um die Erde dieser am nächsten ist. Er erscheint dann etwa 14 Prozent größer als im Mittel.

Dass Supermond und Mondfinsternis zusammen auftreten, ist sehr selten. Die letzte Supermond-Finsternis gab es 1982. Die nächste findet erst wieder 2033 statt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  2. 49,94€
  3. 19,95€
  4. 13,95€

VerkaufAlles 29. Sep 2015

Jaja.... 1999.... Wär cool gewesen wenn ich es nicht verpennt hötte. Dafür sind die...

Prypjat 28. Sep 2015

Hell ist keine Farbe. Hell ist höchstens das Bier. :D Freut mich, wenn ich Dich erheitern...

matok 28. Sep 2015

So schön rot sah es bei mir auch nur auf dem Fotoapparat aus. Mit bloßen Auge ist der...

Crogge 28. Sep 2015

Hatte leider kein Stativ dabei aber man kann die Farbe, die Phasen und den Schatten sehr...


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    •  /