Total War: Creative Assembly stellt Warhammer 2 vor

Vier neue Völker und eine Kampagne rund um den Großen Mahlstrom: Das Entwicklerstudio Creative Assembly hat das Echtzeit-Strategiespiel Total War - Warhammer 2 für Windows-PC angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork aus Total War - Warhammer 2
Artwork aus Total War - Warhammer 2 (Bild: Creative Assembly)

Das britische, zu Sega gehörende Entwicklerstudio Creative Assembly hat sein Echtzeit-Strategiespiel Total War - Warhammer 2 offiziell angekündigt. Eine große Überraschung ist das nicht, schließlich wurde dieses Warhammer von vornherein als Trilogie angelegt.

Stellenmarkt
  1. Dev-Ops Engineer Website (f/m/d)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  2. Senior IT-Projektverantwortung (m/w/d)
    HiScout GmbH, Berlin
Detailsuche

Die Kampagne soll Spieler auf die Kontinente im fernen Westen der Alten Welt versetzen. Es gibt vier neue klassische Völker: Hochelfen, Dunkelelfen, Echsenmenschen sowie eine weitere Rasse, die erst später präsentiert wird. Spieler kämpfen auf verzauberten Inseln, im Hinterland, auf Moorterrain und in Dschungeln. Dabei geht es um die Herrschaft über den kollabierenden Großen Mahlstrom.

Mit Hilfe einer Reihe von arkanen Ritualen kann jedes Volk den Mahlstrom stabilisieren oder zerrütten - je nach politischer Motivation. Das Ganze soll dann in einem besonders aufwendigen Endspiel gipfeln, bei dem es um das Schicksal der gesamten Fantasywelt geht.

Warhammer 2 soll noch 2017 für Windows-PC auf den Markt kommen. Kurz nach der Veröffentlichung soll eine riesige, kombinierte Kampagnenkarte mit Regionen der Alten und der Neuen Welt kostenlos für alle Besitzer von Teil 1 und 2 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertig die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

  2. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

  3. Microsoft: Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
    Microsoft
    Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt

    Ungenaue Vorhersagen und matschige Schrift: Die Wetter-App in Windows 10 stört einige. Gleiches gilt beim News-Feed. Beides ist versteckbar.

Nybro 03. Apr 2017

Schon mal was von "Return of Reckoning" gehört ? https://www.returnofreckoning.com/

ArcherV 02. Apr 2017

Jap...Einer der Gründe warum ich Total War nur im SP Spiele.

ArcherV 31. Mär 2017

Imho war der letzte gute Teil Empire Total War. Shogun 2 hab ich wegen dem Setting nicht...

hoben 31. Mär 2017

Jo, ist so ziemlich bestätigt (siehe reddit).

grorg 31. Mär 2017

Wurde auch mal Zeit ...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /