Abo
  • Services:
Anzeige
Total War Attila
Total War Attila (Bild: Creative Assembly)

Der Onkel wird General...

Anzeige

Über den aus einigen früheren Serienteilen bekannten Stammbaum lässt sich die Familie verwalten, ausgewählte Mitglieder der Sippe können in Schlüsselpositionen im Militär oder in der Verwaltung platziert werden.

Bei unserer siebenjährigen Verteidigung von Tulifurdum müssen wir uns kurz in die gegenüber Rome 2 renovierte Benutzeroberfläche einarbeiten, die wichtige Daten wie Einkommen deutlich übersichtlicher präsentiert. Ganz umgewöhnen müssen wir uns aber natürlich nicht: Auch in Attila treten wir auf der Weltkarte in Runden aus jeweils drei Monaten an und kloppen uns im Taktikmodus in Echtzeit mit den Armeen unseres Gegners.

Grafisch hat Creative Assembly vor allem den Kampfmodus weiter verbessert. Es gibt neue Filtereffekte, deutlich detailreichere Landschaften und Gebäude und sehr stimmungsvoll inszenierte Zwischensequenzen und Kamerafahrten. Auch die Symbole für die Einheiten und die Portraitbilder haben die Entwickler spürbar aufgehübscht.

Die ersten Runden bis ins Jahr 399 verlaufen weitgehend ereignislos. Immerhin können wir dabei verfolgen, wie Winter über unseren Teil der Welt fällt und rasch zu ausgedehnten Völkerwanderungen führt.

Etwas später kommt es dann tatsächlich zu ersten Schlachten auf der Echtzeit-Karte, die weitgehend in der bekannten Art und Weise ablaufen, aber dennoch neu aussehen: Unsere sächsische Armee legt sich mit den Reiterhorden von Attila an - allerdings nicht sehr ausführlich: Just als es spannend wird, legt ein Timer in der Vorabversion dem Hunnenkönig das Kriegshandwerk.

 Total War Attila: Rauben und Brandschatzen mit den Hunnen

eye home zur Startseite
DiDiDo 14. Jan 2015

Naja RII war am release Tag eigentlich ziemlich gut spielbar hat extrem Ressourcen...

Nerad 06. Jan 2015

Hieß es nicht die ganze Zeit das man eben nicht die Reiterhorden selber spielen kann?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. E. M. Group Holding AG, Wertingen
  4. PRÜFTECHNIK AG, Ismaning


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,01€+ 3€ Versand
  2. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Chance vertan, Geld zu versenken

    LinuxMcBook | 23:02

  2. Re: Macht das überhaupt Sinn, eTrucks?

    Bendix | 22:59

  3. Re: Seit Monaten bekannt.

    ManuPhennic | 22:59

  4. Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed und...

    Friedhelm | 22:55

  5. Re: Und das erfreut wohl die meisten Nutzer. Echt...

    MysticaX | 22:52


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel