Abo
  • Services:

Total Commander 7.57: Update mit Fehlerkorrekturen

Der Windows-Dateimanager Total Commander ist in der Version 7.57 erschienen. Das Update korrigiert vor allem kleinere Programmfehler in der Vorversion 7.56a des Total Commander. Neue Funktionen sind nicht dazugekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Total Commander 7.57 enthält nur Fehlerkorrekturen.
Total Commander 7.57 enthält nur Fehlerkorrekturen. (Bild: Christian Ghisler)

Mit dem Update auf Total Commander 7.57 ist es möglich, aus einer CAB-Datei mit einem aktiven Filter (STRG+S) auch versteckte Dateien auszupacken. Darüber hinaus wurden Probleme mit der Kompatibilitätswarnung von Windows 8 und mit einer neuen Löschmethode des Papierkorbs behoben. Einen vollständigen Überblick über die Versionsgeschichte hat der Programmautor Christian Ghisler online veröffentlicht.

Der Total Commander 7.57 ist für die Windows-Plattform zum Preis von 32 Euro verfügbar, was 40 Schweizer Franken entspricht. Dazu kommt noch die Umsatzsteuer bei der Einfuhr in ein EU-Land. Updates sind generell kostenlos. Eine registrierfähige Testversion steht zum Download zur Verfügung und kann 30 Tage lang ausprobiert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. (-68%) 18,99€
  3. 26,95€
  4. 25,49€

keylan77 28. Feb 2012

Muss zugeben dass ich F2 auch manchnmal vermisst hab, deswegen hab ich einfach folgendes...

SirFartALot 27. Feb 2012

Um wieviel denn? :)

Wechselgänger 27. Feb 2012

Andere Alternativen unter Windiows sind z.B. SpeedCommander (gerne mal in Lizenz auf c't...

deutscher_michel 27. Feb 2012

Was an der 8er Beta nervt ist dass die 64 bit version einen anderen Dateinamen hat (mit...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /