Toshiba U840W: 14,4-Zoll-Ultrabook mit breitem 21:9-Display

Toshiba hat ein Ultrabook vorgestellt, das vor allem Filmfreunden gut gefallen wird. Mit einer Auflösung von 1.792 x 768 Pixeln ist der Platz fast ideal, um Kinofilme anzusehen. Außerdem gibt es einen Nachfolger des ersten Ultrabooks mit mattem Display.

Artikel veröffentlicht am ,
21:9-Bildschirm im U840W
21:9-Bildschirm im U840W (Bild: Toshiba)

Das Satellite U840W ist ein Ultrabook von Toshiba mit besonders breitem Display. 1.792 x 768 Pixel bietet das Notebook mit seinem 21:9-Panel. Kinofilme sind damit meist ohne störende Balken. Fernsehproduktionen im 16:9-Format hingegen haben links und rechts schwarze Balken. Die Diagonale beträgt ungewöhnliche 14,4 Zoll.

Stellenmarkt
  1. Solution Architekt PLM (w/m/d)
    Dassault Systèmes Deutschland GmbH, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg, Berlin (Home-Office)
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    egf - Eduard G. Fidel GmbH, Pforzheim
Detailsuche

Das Notebook wird es in verschiedenen Ausführungen geben. Der Anwender hat dann die Wahl zwischen einer 500-GByte-Festplatte mit 32 GByte SSD-Speicher zur Unterstützung oder einer 256-GByte-SSD. Zur Standardausstattung gehören drei USB-3.0-Anschlüsse und eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung. Zum Prozessor macht Toshiba noch keine Angaben, es dürfte aber sicher sein, dass es einer der neuen Ultrabook-Prozessoren ist.

  • Satellite U840 und...
  • ... U840W
  • Portégé Z930
  • Portégé Z930
  • Portégé Z930
  • Portégé Z930
  • Portégé Z930
  • Portégé Z930
  • Portégé Z930
  • Portégé Z930
  • Portégé Z930
Satellite U840 und...

Toshibas U840W soll in den USA Mitte Juli 2012 auf den Markt kommen. Der Preis wird bei rund 1.000 US-Dollar liegen. Ein technisches Datenblatt liegt leider noch nicht vor.

Kurz vorher, nämlich Ende Juni bereits, soll das U840 erscheinen. Es ist ebenfalls ein Ultrabook, allerdings mit einem normalen 14-Zoll-Display im 16:9-Format. Eine SSD-Option wird es nicht geben. Dafür soll das Notebook nur rund 750 US-Dollar kosten.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Deutlich teurer wird der Nachfolger des Portégé Z830: Das neue Modell wird Z930 genannt und kostet 1.250 US-Dollar. Hier sind auch die technischen Daten bereits bekannt: So wird das Notebook 4 GByte Speicher haben. 2 GByte sind auf dem Mainboard, weitere 2 GByte in einem Slot. Wer will, kann das Notebook auf 6 GByte aufrüsten. Als Prozessor gibt es einen Core i5-3427U oder i7-3667U. Die SSD fasst 128 GByte Speicher.

Das 13,3-Zoll-Display bietet weiterhin 1.366 x 768 Pixel an und ist matt. Toshiba erwähnt nicht seine Trubrite-Technik, die Marke, mit der spiegelnde Displays versehen werden.

Zur weiteren Ausstattung gehören Dual-Band-WLAN (802.11a/b/g/n), Bluetooth 4.0, Gigabit-Ethernet, USB 3.0 und zweimal USB 2.0. Des Weiteren können Monitore per VGA und HDMI angeschlossen werden. Die Laufzeit des Notebooks soll bei über 8 Stunden mit dem 47-Wh-Akku liegen.

In den USA soll das Notebook Ende Juni oder Anfang Juli ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


elgooG 07. Jun 2012

Also dein Link führt mich auf einen Webshop mit einem gewöhnlichen 17"-Monitor für einen...

Motzkopp 06. Jun 2012

Na sowas! Ist es schon wieder Freitag? ;D

Dragos 05. Jun 2012

kurz und knapp JA. 720p ist auch noch ok

Dragos 05. Jun 2012

Auf dem handy ist es doch auch nicht anders, hauptsache die Breit stimmt scrollen nach...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /