Abo
  • Services:

Toshiba TC7763WBG: Drahtloses Laden mit 5 Watt

Toshiba hat einen Receiver-IC vorgestellt, der mittels Qi-Standard drahtlos bis zu 5 Watt bei einer Effizienz von 95 Prozent an Smartphones weitergibt. Damit ist die Ladetechnik fast auf Augenhöhe mit einem Netzteil mit Stromkabel.

Artikel veröffentlicht am ,
Der TC7763WBG muss im Smartphone stecken, der TB6865FG-Transmitter im Ladekissen.
Der TC7763WBG muss im Smartphone stecken, der TB6865FG-Transmitter im Ladekissen. (Bild: Toshiba)

Der TC7763WBG-Chip ist ein Receiver-IC für drahtloses Laden mit bis zu 5 Watt nach Qi-Standard. Das Wireless Power Consortium hatte ihn im Sommer 2010 vorgestellt und für die Low-Power-Spezifikation besagte 5 Watt festgelegt. Qi arbeitet mit elektromagnetischer Induktion, hierbei wird mittels eines Magneten und einer Spule Energie übertragen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Toshiba gibt eine Effizienz von 95 Prozent an, nur 5 Prozent der Energie werden in Wärme umgewandelt. Das wäre vergleichsweise viel: Das Nokia Lumia 1020 beispielsweise verfügt über einen weniger effizienten Receiver-IC, es erhitzt beim Aufladen daher stark. Die 5 Watt des TC7763WBG sind zwar eine Ansage, das Netzteil des Lumia 1020 ist mit 7,5 Watt jedoch stärker ausgelegt.

Die Serienfertigung des TC7763WBG-Receiver-IC und des dazugehörigen TB6865FG-Transmitters für das Ladekissen ist bereits gestartet. Toshiba gibt einen Listenpreis von 3,50 respektive 7 US-Dollar an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 45,99€ (Release 12.10.)
  3. 14,02€
  4. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...

hwessel 09. Mär 2015

Ich glaube, dass du da falsch liegst. Normale 230V Anschlusskabel haben (2 oder 3) * 0...

ichbinsmalwieder 07. Apr 2014

Das Problem dabei ist, dass Effizienz Geld kostet. Und solange sie vorne mehr kostet...

ichbinsmalwieder 03. Apr 2014

z.b. hier: http://www.ebay.de/sch/Handy-PDAZubeh%C3%B6r-/9394/i.html?_from=R40&_nkw=qi...

TheUnichi 02. Apr 2014

Weil es induktives Laden unterstützt.

t1 02. Apr 2014

Ja, aber 1,8A und 1,5A liegen jetzt auch nicht so weit von einander entfernt.


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /