Abo
  • Services:

Toshiba: SD-Karte funkt Thumbnails per NFC ans Smartphone

Toshiba integriert NFC in handelsübliche SD-Karten. So soll der Nutzer mit dem Smartphone kurz auf die Vorschauen der zuletzt geschossenen Bilder sehen können. Für Besitzer größerer SD-Karten-Sammlungen gibt es weitere Vorteile.

Artikel veröffentlicht am ,
Toshibas neue SD-Karte hat ein NFC-Tag des Typ 3.
Toshibas neue SD-Karte hat ein NFC-Tag des Typ 3. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

In Las Vegas präsentierte Toshiba seine ersten SD-Karten mit eingebautem NFC-Tag. Das Tag ist dabei nicht einfach ein les- oder beschreibbares Tag, sondern fungiert als Schnittstelle zum eigentlichen Speicher, der zwischen 8 und 32 GByte groß sein kann. Für das Auslesen benötigt es eine Android-App mit dem Namen Memory Card Preview.

  • Eine kurze Voransicht des Inhalts und der Kapazität einer SD-Karte... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... kann bei Toshibas neuen Karten per NFC an eine Android-App übertragen werden. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Eine kurze Voransicht des Inhalts und der Kapazität einer SD-Karte... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  2. EUROGATE über ACADEMIC WORK, Hamburg

Der Name der App deutet es schon an, die gesamte Karte lässt sich nicht über NFC auslesen. Über das Type-3-Tag sind nur die letzten 16 geschossenen Bilder ansehbar und das auch nur als Vorschau. Wer eine ganze Sammlung von SD-Karten hat, kann sich so schnell einen Überblick verschaffen. SD-Karten aber ins Smartphone zu kopieren, erfordert weiterhin einen Adapter, da Smartphones - wenn überhaupt - nur einen Micro-SD-Kartenschacht haben. Zudem ist ein Datentransfer per NFC ohnehin zu langsam, so dass nur Minibilder transferiert werden.

Eine weitere praktische Funktion ist die Anzeige der Kapazität der SD-Karte, die mit der App ebenfalls überprüft wird. Die App zeigt außerdem an, wieviel Platz Fotos einnehmen. Andere Dateiformate werden separat als Video & Others zusammengefasst. Auch der Name der Karte sowie der Datumsbereich der Aufnahmen werden angezeigt. Wer will, kann die Karte umbenennen.

Für den schnellen Datentransfer im Lesegerät unterstützt Toshiba UHS-1 und die Geschwindigkeitsklasse 10. Details hat das Unternehmen noch nicht genannt.

Toshiba will die SD-Karten noch im Februar 2015 auf den Markt bringen. Das gilt nach derzeitigem Stand jedoch nicht für Europa. Zudem listet sie Toshiba auch noch nicht auf der japanischen SD-Karten-Seite.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€
  2. 29,99€
  3. 229,99€ (zwei Stück für 359,98€)
  4. 149,99€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /