Abo
  • Services:

Toshiba Excite Pure: 10,1-Zoll-Tablet mit Android 4.2 für 300 Euro

Diesen Monat bringt Toshiba mit dem Excite Pure ein Tablet mit einem 10,1 Zoll großen Touchscreen zum Preis von 300 Euro auf den Markt. Das Tablet erscheint mit dem aktuellen Android 4.2 alias Jelly Bean.

Artikel veröffentlicht am ,
Excite Pure
Excite Pure (Bild: Toshiba)

Das Excite Pure hat einen 10,1 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln, was einer Pixeldichte von 149 ppi entspricht. Laut technischem Datenblatt gibt es keinen Kratzschutz für das Display. Für das Tablet hat sich Toshiba für Nvidias Tegra-3-Prozessor entschieden, der mit einer Taktrate von 1,3 GHz läuft. Es gibt 1 GByte Arbeitsspeicher, 16 GByte Flash-Speicher und einen Steckplatz für Micro-SD-Karten.

  • Excite Pure (Bild: Toshiba)
  • Excite Pure (Bild: Toshiba)
Excite Pure (Bild: Toshiba)
Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen

Das Tablet unterstützt Dual-Band-WLAN nach 802.11 a/b/g/n und Bluetooth 4.0, aber kein NFC. Eine Variante des Tablets mit UMTS-Modem ist nicht geplant. Ein GPS-Empfänger und ein HDMI-Anschluss sind vorhanden. Auf der Gehäuserückseite gibt es eine 3-Megapixel-Kamera für Foto- und Videoaufnahmen, und auf der Displayseite ist eine 1,2-Megapixel-Kamera für Videotelefonate untergebracht.

Gegen Aufpreis mit Bluetooth Keyboard Cover

Das Excite Pure misst 260,7 x 178,9 x 10,5 mm und wiegt 630 Gramm. Das gilt für die Basisausführung. Gegen einen Aufpreis gibt es das Tablet im Paket mit einem sogenannten Bluetooth Keyboard Cover. Das ist eine Tablet-Schutzhülle, die auch als Bluetooth-Tastatur verwendet werden kann. Sie erhöht das Gewicht des Tablets auf 1,1 kg. Toshiba bringt das Excite Pure mit dem aktuellen Android 4.2 alias Jelly Bean auf den Markt.

Bei durchschnittlicher Nutzung verspricht Toshiba eine Akkulaufzeit von 11 Stunden. Das wurde gemessen, indem das Tablet zu 60 Prozent für das Surfen im Web und zu 10 Prozent für das Anschauen von Videos verwendet wurde. 25 Prozent der Zeit befand es sich im Bereitschaftsmodus. Bei Videowiedergabe soll der Akku bis zu 10 Stunden durchhalten. Im Bereitschaftsmodus muss das Tablet spätestens nach 9 Tagen an die Steckdose.

Ende Juni 2013 soll das Excite Pure AT10-A-104 für 300 Euro auf den Markt kommen. Anfang Juli 2013 soll dann das Excite Pure AT10-A-105 mit Bluetooth Keyboard Cover für 350 Euro folgen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Anonymer Nutzer 26. Jun 2013

Scheiß auf den Blackjack.

expat 26. Jun 2013

Für die Premium-Modelle gibts nicht viel Konkurrenz. Daher ist der Preis erstmal...

expat 26. Jun 2013

Es gibt kein anderes Model auser Nexus 10, Xperia Z mit diesen Specs. Geld Sparen heisst...


Folgen Sie uns
       


Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger

Wir zeigen die ersten Schritte in Blender 2.80 Beta im Video.

Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger Video aufrufen
Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

    •  /