Toshiba Encore: Windows-8.1-Tablet mit Bay-Trail-SoC ab 300 Euro erhältlich

Toshibas 8-Zoll-Tablet mit Windows 8.1 ist ab sofort in zwei Speichervarianten bestellbar. Die Vermutungen zum Prozessor bestätigen sich dabei - verbaut ist ein schneller Intel-Chip der Bay-Trail-Generation.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Toshiba Encore ist für 300 Euro erhältlich.
Das Toshiba Encore ist für 300 Euro erhältlich. (Bild: Toshiba)

Der japanische Hersteller Toshiba bringt sein Windows-8.1-Tablet Encore in den nächsten Tagen in Deutschland auf den Markt. Je nach Speicherausstattung soll es 300 oder 350 Euro kosten. Das Encore hatte Toshiba auf der Ifa 2013 erstmals präsentiert.

Stellenmarkt
  1. Chef-Architekt (m/w/d) für Software-Produktneuentwicklu- ng in der Sensortechnik
    mi.ro Personalberatung, Stuttgart
  2. IT Prozessmanager (m/w/d) Anwendungsentwicklung
    Seehafen Kiel GmbH & Co. KG, Kiel
Detailsuche

Dort durfte Toshiba das genaue Modell des verbauten Intel-Atom-Chips noch nicht verraten, nannte ihn aber ein SoC "der neuesten Generation". Dies ließ die Vermutung zu, dass es sich um einen Bay-Trail-Chip handeln könnte, was sich nun bestätigt. Im Encore ist ein Intel Atom Z3740 mit vier Kernen und einer Taktrate von 1,86 GHz eingebaut. Die Grafikeinheit ist eine Intel Gen 7.

  • Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)
  • Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)
  • Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)
  • Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)
  • Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)
  • Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)
Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)

Das 8 Zoll große Display des Encore hat eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Der Bildschirm ist blickwinkelstabil und hat einen großen Betrachtungswinkel, wie Golem.de im Hands on auf der Ifa feststellen konnte.

Zwei Speicherausstattungen verfügbar

Das Tablet ist in zwei Speichervarianten erhältlich: Das Modell WT8-A-102 hat 32 GByte Flash-Speicher, das Modell WT8-A-103 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis 64 GByte ist eingebaut. Der Arbeitsspeicher hat bei beiden Geräten 2 GByte.

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    27.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

WLAN beherrscht das Tablet nach 802.11a/b/g/n auf den Frequenzen 2,4 und 5 GHz. Ein UMTS- oder LTE-Modul ist nicht eingebaut. Dank des eingebauten Micro-HDMI-Ausgangs können Bildschirminhalte auf einem externen Monitor wiedergegeben werden.

Einen Monat weltweit kostenlos skypen

Das Encore hat eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 2-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite. Diese eignet sich für Videotelefonie. Käufer des Tablets können einen Monat lang kostenlos mit Skype weltweit Festnetz- und Mobilfunknummern anrufen.

Mit der Funktion Instantgo soll das Encore besonders schnell aus dem Standby-Zustand aufwachen. Toshiba hat auf dem Tablet eine Vollversion von Microsoft Office Home & Student vorinstalliert.

Das Toshiba Encore kann im Onlinehandel bestellt werden. Das 32-GByte-Modell soll 300 Euro kosten, die 64-GByte-Version 350 Euro. Ein Händler gibt als Auslieferungsdatum für das 32-GByte-Modell den 5. Dezember 2013 an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ElTentakel 06. Dez 2013

Wen man einen Usb stick fur die Wiederherstellung erstellt knapp 16. Da Civ5 läuft ist...

Race 29. Nov 2013

Vielleicht benutzt man das Tablet eben nur dort wo man wlan hat/zu Hause, weil man da...

virtual 23. Nov 2013

Nun ja, ein Freund von mir holt sich nun auch so ein 8-Zoll-Windows-Teil ( schwankt noch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. BVG: Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten
    BVG
    Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten

    Beim LTE-Ausbau für die anderen Netzbetreiber geht es dagegen weiter nur langsam voran. Telefónica nennt einige Gründe dafür.

  2. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /