Abo
  • Services:
Anzeige
Einen Stift liefert Toshiba beim Encore-Tablet nicht mit.
Einen Stift liefert Toshiba beim Encore-Tablet nicht mit. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Sparsames Doppel: 800p-IPS plus Bay-Trail-Atom

Das Toshiba Encore basiert auf Intels Bay-Trail-T-Plattform und nutzt daher einen aktuellen Atom-Prozessor mit Silvermont-Architektur. Das verwendete Z3740-Mittelklasse-SoC verfügt über vier Kerne, diese takten unter Last mit 1,33 bis 1,86 GHz - im Leerlauf sind es 0,52 GHz. Dem 64-Bit-Prozessor stehen 2 GByte LPDDR3-1066-Speicher zur Seite, dieser wird von zwei 64-Bit-Kanälen angebunden und ist für alltägliche Anwendungen ausreichend.

Die Silvermont-Prozessoren werden im P1271-Prozess, einer speziellen Version der 22-Nanometer-Fertigung, produziert. Dies ermöglicht eine vergleichsweise hohe Geschwindigkeit bei geringer Leistungsaufnahme, insbesondere die DX11-kompatible Grafikeinheit hat Intel drastisch verbessert. Die Scenario Design Power (SDP), also wie viel Energie das SoC unter festgelegten Bedingungen benötigt, beträgt 2 Watt - Intel nennt jedoch keine Details zu den Messungen.

Anzeige
  • An der Unterseite befinden sich die beiden Stereolautsprecher. Im Querformat wird der linke durch eine Hand verdeckt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Intel inside - das Encore nutzt einen Atom Z3740. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die rückwärtige 8MP-Kamera liefert eine gute Bild- und Videoqualität. An der Oberseite sitzt der kombinierte Kopfhörer-Mikrofon-Anschluss. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auf der rechten Seite befinden sich der Power-Schalter und die Lautstärkewippe. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Links verbaut Toshiba einen Micro-HDMI-Ausgang und einen Micro-USB-2.0-Port. Letzterer dient auch als Ladeanschluss. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der SDXC-Cardreader arbeitet extrem langsam. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Windows-Desktop ist mit einem Stift angenehmer zu bedienen als mit den Fingern, Toshiba liefert jedoch kein solches Eingabegerät mit. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Toshiba Encore mit dem Modern-UI von Windows 8 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das IPS-Display löst mit vergleichsweise geringen 1.280 x 800 Pixeln auf. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Atom Z3740 bietet sparsame vier Silvermont-Kerne. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Gleitkomma-Berechnungen liegen dem Atom-Chip nicht sonderlich gut. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die Grafikleistung und Integer-Geschwindigkeit des Z3740 ähneln einem A7 oder Tegra 4. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Gegen Ultrabooks mit Haswell-Prozessoren kommt der Atom nicht an. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die verbaute eMMC mit 32 GByte weist sehr schlechte Lese- und Schreibraten auf, die Zugriffszeit hingegen gefällt uns. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Der Cardreader schreibt selbst große Dateien nur mit langweiligen 11 MByte pro Sekunde. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Toshiba hat die Systemwiederherstellung aktiviert, diese belegt jedoch 6 GByte eMMC-Speicherplatz. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Der Productivity-Test des Powermark gibt geschätzte 8:28 Stunden aus. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Links verbaut Toshiba einen Micro-HDMI-Ausgang und einen Micro-USB-2.0-Port. Letzterer dient auch als Ladeanschluss. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Gutes Display und Micro-HDMI

Die integrierte HD Graphics (311 bis 667 MHz) zweigt sich vom LPDDR3-Speicher einen Teil für eigene Berechnungen ab, weiterhin unterstützt sie Auflösungen bis hinauf zu 2.560 x 1.600 Pixeln. Da Toshiba einen Micro-HDMI-1.4-Ausgang verbaut, können so neben 1080p-TV-Geräten auch externe WQHD-Monitore angesteuert werden. Das im Encore eingesetzte IPS-Panel löst hingegen mit nur 1.280 x 720 Pixeln auf. Das ist angesichts der 8-Zoll-Diplays vergleichsweise wenig, die Android-Konkurrenz ist hier schon viel weiter. In der Praxis stört die geringe Auflösung nicht, die etwas nervige automatische Helligkeitsanpassung haben wir deaktiviert.

Das blickwinkelstabile Display erreicht bis zu sehr gute 367 cd/m², spiegelt bei Gegenlicht aber stark und ist anfällig für Fingerabdrücke. Diese lassen sich zudem ohne passende Putztücher nur schwer entfernen. Der kapazitive Touchscreen ist nicht Digitizer-kompatibel, Stifte wie der Adonit Jot Pro erhöhen den Bedienungskomfort stark - Toshiha liefert jedoch kein solches Eingabegerät mit.

 Toshiba Encore mit Bay Trail im Test: Guten Morgen, Intel!Schlechte eMMC, nur USB 2.0 und wenig Speicherplatz 

eye home zur Startseite
scr1tch 30. Jan 2014

Nein, es hat keinen Digitizer ;)

humpfor 29. Jan 2014

Glaub mir, es Reicht.. Ich spiele (Asphalt 8 oder was in Steam - ClickNPoint-Adventures...

humpfor 29. Jan 2014

Intel Atom Z3*** = Bay Trail.

Casandro 25. Jan 2014

Der "ewige Partner" Microsoft hat halt den Markt verschlafen, und Intel glaubt, dass sie...

Casandro 25. Jan 2014

Kann man da auch was anderes als Windows 8 drauf installieren? Was wäre eigentlich die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  2. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  3. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  4. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  5. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  6. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  7. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  8. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  9. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  10. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Klima

    Makakenlakai | 16:45

  2. Re: Doh...

    Sharra | 16:45

  3. Re: Falsch bzgl der Wahlgänge

    HubertHans | 16:44

  4. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    dilldapp | 16:43

  5. Re: Keine Kaufempfehlung

    elcaron | 16:43


  1. 16:21

  2. 15:59

  3. 15:28

  4. 15:00

  5. 13:46

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel